Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Nebelmeer“: Neuer Krimi von Jobst Schlennstedt
Lokales Lübeck „Nebelmeer“: Neuer Krimi von Jobst Schlennstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 10.06.2017
Autor Jobst Schlennstedt hat Krimi Nummer 10 verfasst. Quelle: Foto: Privat

Nervenkitzel auf dem Priwall ist angesagt bei Jobst Schlennstedts neuem Krimi „Nebelmeer“. In den Dünen auf dem Priwall wird eine bereits stark skelettierte Frauenleiche gefunden. Wer sie ist, weiß niemand. Fest steht jedoch: Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Der Fall scheint Parallelen zu einem sechs Jahre alten, noch ungeklärten Fall im Schellbruch aufzuweisen, den Kommissar Birger Andresen als Leiter der X-Einheit auf seinem Schreibtisch liegen hat.

Ein weiterer Mord geschieht – und für den Kommissar fügen sich die Puzzleteile allmählich zusammen. Doch der Horror, dem er auf die Spur kommt, führt Andresen an seine Grenzen. Es ist Schlennstedts zehnter Andresen-Fall und damit auch sein zehnter Lübeck-Krimi. Wie stets sind seine Krimis nah am Zeitgeschehen.

Der gebürtige Ostwestfale Schlennstedt ist studierter Geograf. Seit 2004 lebt er in Lübeck, hauptberuflich ist er Geschäftsführer der Beratungsfirma Competence in Ports and Logistics (CPL) und arbeitet am Hafenentwicklungsplan der Hansestadt Lübeck mit. Seit 2006 schreibt er nebenbei Kriminalromane und andere Bücher.

Im Travemünder Godewindpark liest er am Donnerstag, 29. Juni, ab 17 Uhr aus „Nebelmeer“. Der Eintritt zu der Lesung ist frei.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue „S-Corner“ des Lübecker Kreditinstituts haben junge Leute geplant und entwickelt – Beratung in vollkommen entspannter Atmosphäre.

10.06.2017

Wegen des Sieben-Türme-Triathlons müssen sich Autofahrer heute auf einige Umwege einstellen. Zwischen 7 Uhr und 17.30 Uhr sind mehrere Straßen gesperrt.

10.06.2017

Science Slam bietet Wettbewerb der kreativen Köpfe.

10.06.2017
Anzeige