Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neue Ampel soll für mehr Verkehrsfluss sorgen
Lokales Lübeck Neue Ampel soll für mehr Verkehrsfluss sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 31.08.2017
Die Signalanlage wurde etwa 25 bis 30 Meter vor dem Kreisverkehr platziert und verfügt nur über zwei Farben: rot und gelb. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Vor allem durch die Bauarbeiten auf der A 1 komme es hier zu den Hauptverkehrszeiten immer wieder zu Stauerscheinungen, so der Bereich Stadtgrün und Verkehr. Mit Hilfe der „Pförtnerampel“ sollen nun künstliche Lücken im Verkehrsfluss der Stockelsdorfer Straße geschaffen werden, um damit das Einfahren aus Richtung Fackenburger Allee zu erleichtern.

Klicken Sie hier, um alle Baustellen Lübecks in einer interaktiven Karte zu sehen!

Die Signalanlage wurde etwa 25 bis 30 Meter vor dem Kreisverkehr platziert und verfügt nur über zwei Farben: rot und gelb. Damit die Signale nicht umfahren werden können, wird die freie Rechtsabbiegespur der Stockelsdorfer Straße in Richtung Fackenburger Allee mit einer Leitschwelle von den anderen Spuren getrennt.

Die Ampel werde dabei so getaktet, dass sie auf die Fußgängersignalanlage und damit auch auf die Grüne Welle der Lohmühle abgestimmt ist. Die neue Signalanlage ist montags bis donnerstags von 6 bis 20 Uhr, freitags von 6 bis 19 Uhr und sonnabends von 9 bis 19 Uhr in Betrieb. Sollte sich die „Pförtnerampel“ bewähren, könnte es sein, dass sie dauerhaft geschaltet wird. Die Kosten betragen rund 12000 Euro, Träger ist der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein.

RISCH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige