Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neue Baustelle zwischen Ratekau und Pansdorf
Lokales Lübeck Neue Baustelle zwischen Ratekau und Pansdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.10.2017
Lübeck/Ratekau

Autofahrer müssen auf der A 1 ab der kommenden Woche noch mehr Zeit einplanen. Denn zusätzlich zu den bereits vorhandenen Baustellen wird zwischen den Anschlussstellen Ratekau und Pansdorf eine weitere eingerichtet.

Der Grund: Arbeiten zur Instandsetzung der Betonfahrbahn. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) Schleswig- Holstein mit. Die Bauarbeiten führt die Firma Eurovia Beton aus. Ihr steht ein Auftragsvolumen von etwa 500000 Euro zur Verfügung. Im Bereich der Anschlussstellen Ratekau und Pansdorf beginnen die Arbeiten in beiden Richtungen am Dienstag. Ein Fahrstreifen wird gesperrt und der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Von Montag, 6. November, an werden dann zusätzlich im Bereich des Autobahnkreuzes Lübeck in Richtung Norden Betonplatten ersetzt. Der Verkehr wird zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt. Der LBV rechnet mit einer Fertigstellung der Arbeiten am 8. Dezember.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Magischen Zirkel Lübeck ist es einmal wieder „Zeit für Wunder“: Im Volkstheater Geisler wollen die Akteure am Sonnabend, 4. November, 15 Uhr, einen bunten Hut voller Zauberkunst, Komik und charmant-frecher Unterhaltung für die ganze Familie präsentieren.

21.10.2017

Der mobile Dräger Fire bietet vernebelbare Brandräume und kann folgende Szenarien simulieren: Küchenbrand mit Fettexplosion, Wohnungsbrand mit Bett-, Regalbrand und Simulation einer Rauchdurchzündung.

21.10.2017

Das wird ein Fest: Die Kirchengemeinde in St. Jürgen feiert am Dienstag, 31. Oktober, das 500. Reformationsjubiläum mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Martin, einer Prozession durch den Stadtteil und einem mittelalterlichen Markt an der St.-Jürgen-Kapelle.

21.10.2017