Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neue Elektromobile für die Stadt
Lokales Lübeck Neue Elektromobile für die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 25.11.2016
Vor dem Verwaltungszentrum Mühlentor präsentieren die Senatoren Sven Schindler (l.) und Ludger Hinsen sowie Senatorin Kathrin Weiher das neue Angebot mit Elektroautos und Pedelecs. Quelle: Hansestadt Lübeck
Anzeige
Lübeck

Präsentiert wurde der Zuwachs an Elektromobilität von den Senatoren Ludger Hinsen (CDU) und Sven Schindler (SPD) sowie Senatorin Kathrin Weiher (parteilos). Laut Stadt gilt das „supergünstige Leasingangebot“ für die Fahrzeuge zwei Jahre und beginnt sofort. Möglich wurde das Projekt durch die Mitgliedschaft Lübecks in der Metropolregion Hamburg, einer Verwaltungskooperation, zu der 19 Kreise und kreisfreie Städte gehören. Im Rahmen dieser Zugehörigkeit wird das Förderprojekt „ePowered Fleets“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für die Mitglieder angeboten und so der Zuwachs an Elektromobilität in Lübeck realisiert.

Nach Angaben der städtischen Klimaschutzleitstelle leistet die Hansestadt durch die Neuanschaffung einen großen Beitrag zur Reduzierung von Kohlendioxid (CO2).

„Denn es werden etwa 95 Prozent der CO2-Emission im Vergleich zu einem konventionellen Pkw eingespart.“ Auch in anderen Bereichen setzt die Stadt nach eigenen Angaben auf klimafreundliche Fortbewegung: Die Bauverwaltung fährt mit zwei Fahrzeugen elektrisch. Die vier E-Autos der Entsorgungsbetriebe fahren mit selbst erzeugtem grünen Strom und sparen so rund 1,5 Tonnen Kohlendioxid im Jahr ein.

Darüber hinaus haben die Stadtwerke einen sogenannten Plug-In- Hybrid im Angebot. Dieses Kraftfahrzeug verfügt über einen Hybridantrieb und kann sowohl über den Verbrennungsmotor als auch am Stromnetz geladen werden. Bei der Stadtwerke Netz GmbH fahren drei E-Autos, und im Bereich des Stadtverkehrs sind die Hybridbusse und drei weitere E-Fahrzeuge im Einsatz.

Im Stadtgebiet Lübeck sind insgesamt 68 Elektro-Autos zugelassen (Stand Juli 2016), und es gibt acht Ladestationen. Laut Stadt soll das Angebot in naher Zukunft weiter ausgebaut werden. Denn die Elektromobilität sei „die Mobilität der Zukunft“, heißt es.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

50 Demonstranten kämpfen für Frauenrechte. Da die Landes- und Bundespolitik in den letzten zehn Jahren Frauenhausplätze bundesweit reduziert habe, seien die Demonstranten am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen auf der Straße.

25.11.2016

Ganz im Stil der 50er-Jahre stand das Late-Night-Shopping der Damen in der Retro-Boutique "Vintage Vogue".

25.11.2016

Das mehr als 100 Jahre alte Bauwerk ist am 9. Dezember endlich repariert und soll wieder freigegeben werden. 2020 wird die Hubbrücke dann komplett erneuert.

25.11.2016
Anzeige