Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neuer Fachraum für Gotthard-Kühl-Schule
Lokales Lübeck Neuer Fachraum für Gotthard-Kühl-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 23.03.2016
Lena, Niklas und Leonie (alle 11) testen mit Lehrerin Beate Bethke und Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang den neuen Fachraum. Quelle: Riedel
Anzeige
St. Lorenz Nord

Die Schüler der 5c der Gotthard-Kühl-Schule sind ganz aus dem Häuschen. Aufgeregt rutschen sie auf ihren Stühlen im nagelneuen Fachraum für Naturwissenschaften (NaWi) hin und her, als Klassenlehrerin Beate Bethke einen Teebeutel in die Höhe reckt und verkündet: „Heute bauen wir eine Rakete.“ Die Kinder sind Feuer und Flamme. Schnell setzen sie ihre Schutzbrillen auf die Nase, stellen einen Becher Löschwasser parat und zünden den wie eine Rakete aufgestellten Tee-Filter an. „Das fliegt ja wirklich“, ruft ein Schüler freudig durch die Klasse.

Mit diesem Experiment weihen die Schüler ihren neuen NaWi-Raum ein. Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang ist stolz auf den neuen Raum für den Sekundarbereich I, der aus zwei Gründen dringend notwendig war. Zum einen sei die Schülerzahl in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Zum anderen wolle die Schule die sogenannten MINT-Fächer, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, ausbauen. „Darum ist die Erweiterung auf einen zweiten NaWi-Raum dringend nötig“, verrät Isecke-Vogelsang. Für die Gestaltung des neuen Fachraums wurde modernste Technik verbaut.

Die Architekten Jürgen Großmann und Petra Holst hätten ganze Arbeit geleistet, findet Isecke-Vogelsang. So erfolgt die Medienversorgung, an der Strom und Gas betätigt werden können, über einen Lift von der Decke. „Das hat den Vorteil, dass die Stühle und Tische flexibel umgestellt werden und auch für andere Zwecke eingesetzt werden können“, so der Schulleiter. Auch die klassische Schultafel musste für moderne Technik weichen: Nun prangt ein Whiteboard an der Wand, das per Touchscreen bedient und mit einem Beamer bespielt werden kann.

Auch Schulsenatorin Katrin Weiher (parteilos) gefällt der neue Raum: „Mit der 190000 Euro teuren Komplett-Sanierung soll ein zukunftsorientierter Fachunterricht gesichert werden.“

Von er

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu Ostern nehmen die Lübecker Ausflugsschiffe wieder Fahrt auf — Rund um die Altstadtinsel und bis an die Ostsee.

23.03.2016

Info-Veranstaltung stieß auf wenig Resonanz — Land: Alles ganz harmlos.

23.03.2016

DGB informiert Hanse-Schüler über Mitgestaltung.

23.03.2016
Anzeige