Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neuer Kapitän der Fregatte erkundet Lübeck
Lokales Lübeck Neuer Kapitän der Fregatte erkundet Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 06.12.2017
Fregattenkapitän Christoph Sallermann wird im Audienzsaal von Bernd Saxe und Gabriele Schopenhauer mit einem Glas Rotspon begrüßt. Quelle: Foto: Risch
Innenstadt

Der neue Fregattenkapitän betrat den altehrwürdigen Audienzsaal, in dem einst Lübecker Recht gesprochen wurde, zum ersten Mal. Dennoch kam im Gespräch mit Susanne Kasimir (Vorsitzende Freundeskreis Fregatte „Lübeck“), Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, Senatorin Kathrin Weiher, Bürgermeister Bernd Saxe und dessen designiertem Nachfolger Jan Lindenau gleich entspannte, lockere Stimmung auf.

Er sei stolz, so Bernd Saxe, „dass die Fregatte mit unserem Namen seit Jahren durch die Weltmeere fährt“. Er freue sich natürlich auch, dass die Besatzung alljährlich einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt habe und den Erlös der Matthias-Leithoff-Schule zur Verfügung stelle.

Auf den 43-jährigen Fregattenkapitän, der zuletzt im Bundesministerium für Verteidigung in Bonn tätig war, hatte der Besuch in der Leithoff-Schule am Vormittag Eindruck gemacht. „Eine tolle Schule“, so Sallermann, „es ist schön, dass wir sie unterstützen dürfen.“

Sallermann ist der 13. Kapitän der Fregatte – und vermutlich auch der letzte, denn eigentlich sollte das 1990 in Dienst gestellte Schiff Ende dieses Jahres ausgemustert und ersetzt werden. Doch da es zu Verzögerungen kam, bleibt die „Lübeck“ bis 2021 im Dienst. Was den Kapitän freut, „weil es solch ein traditionsreiches Schiff ist“.

Nach dem gestrigen Besuch der „Stunde der Begegnung“ geht’s heute zurück nach Wilhelmshaven. Weihnachtsfeier an Bord ist angesagt, danach Weihnachtsurlaub. „Das nächste Jahr wird sportlich“, sagt Sallermann. Zunächst steht Einzelausbildung auf der Ostsee an – im März kommt die Fregatte dann auch nach Lübeck –, danach ist ein multinationales Manöver vor Schottland geplant. Ein kleines Video steht auf www.LN-online.de/videos

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!