Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien
Lokales Lübeck Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 19.06.2017

Die Sommerferien in Schleswig-Holstein stehen vor der Tür. Der erste Ferientag ist der 24. Juli und so langsam wird es eng für Jugendliche, die ihren Schulabschluss erhalten, aber noch nicht genau wissen, wie es dann für sie weitergeht.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) als Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung ruft junge Menschen jetzt noch einmal dazu auf, nicht ohne einen Ausbildungsvertrag in die Sommerferien zu starten.

„Wer so kurz vor den Ferien noch keine Ausbildungsstelle gefunden hat, der sollte sich jetzt aktiv um eine Ausbildung kümmern“, sagt Markus Dusch, Chef der Arbeitsagentur Lübeck. In Lübeck und Ostholstein würden noch viele interessante Ausbildungsplätze für den Start im Herbst angeboten. Neben bekannten Ausbildungsberufen für Schulabgänger und -abgängerinnen – wie Kaufmann im Einzelhandel oder Friseur – sind auch welche dabei, an die oft nicht gedacht wird, wie zum Beispiel Bachelor of Arts im Bereich Fitnessökonomie, Handelsfachwirt, Müller, Orthopädieschuhmacher oder Segelmacher. Selbst junge Menschen, die sich jetzt noch kurzfristig für eine Ausbildung entscheiden, hätten gute Chancen. Wichtig sei es jedoch, dass sie keine Zeit verstreichen ließen und gleich Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen. „Mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche kann man unbeschwerter in die Ferien gehen“, so Dusch.

Einen Termin mit der Berufsberatung sollten Jugendliche telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800/4555500 oder online unter www.arbeitsagentur.de vereinbaren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 1400 Gäste schlenderten am Sonntag über den Öko- und Vielfaltsmarkt der Aktionstage Artenvielfalt.

19.06.2017

Künstlerbetreuer nahmen gestern die Limousinen in Empfang.

19.06.2017

Der neue Klangkörper heißt nun Johannes-Glocke.

19.06.2017
Anzeige