Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nils Weiland plant jetzt den Verkehr
Lokales Lübeck Nils Weiland plant jetzt den Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 05.04.2017
Weiland war bislang Mitarbeiter in Schünemanns Abteilung und als Fahrradbeauftragter tätig. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Anzeige
Lübeck

Erst Mitarbeiter, jetzt Chef: Nils Weiland (32) ist Lübecks neuer Chef-Verkehrsplaner in der Bauverwaltung. Er folgt damit Helmut Schünemann im Amt nach, der jetzt mit 66 Jahren in den Ruhestand gegangen ist (die LN berichteten). Weiland war bislang Mitarbeiter in Schünemanns Abteilung und als Fahrradbeauftragter tätig. Diese Stelle wird ausgeschrieben.

Der gebürtige Oldenburger wuchs auf Fehmarn auf, studierte Bauingenieur und Umwelttechnik mit Schwerpunkt Verkehrsplanung an der TU Harburg. Er hielt sich 2011 für einige Monate in Kopenhagen auf, der Hauptstadt des Radfahrens, arbeitete bei Busunternehmen und dann in einem Dortmunder Planungsbüro. Schwerpunkt war dabei die Förderung von Radwegen. Dann kam Weiland im Sommer 2014 in die Hansestadt. Jetzt ist er Chef von sieben Mitarbeitern.

 jvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CB-Modemarkt ist vom Herrenholz 6 in den Citti-Park gezogen und hat dort einen exklusiven Store eröffnet. Und dort, wo die alten Geschäftsräume eigentlich vermietet werden sollten, ist jetzt ein CB-Outlet entstanden - was einigen innenstadtfreundlichen Politikern gar nicht gefällt.

05.04.2017

Wildschwein „Willi“ hat auf dem Hof Falkenhusen saumäßiges Glück: Erst wurde er per Flasche aufgezogen, und jetzt hatte er auch noch eine heiße Affäre mit den Hausschweinen – mit Folgen . . .

Fast zwei Wochen früher als im Vorjahr können auf dem Hof Falkenhusen jetzt die ersten Stangen Spargel gestochen werden. Ein spezielles Tunnelmanagement auf Falkenhusen und viel Sonne machen die frühe Ernte möglich.

04.04.2017
Anzeige