Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nummer neun: Neues MFC auf dem Campus
Lokales Lübeck Nummer neun: Neues MFC auf dem Campus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 03.03.2016
Raimund Mildner (v. l.), Hans Georg Rieckmann, Rudolf Taurit und Enno Hartmann ließen die Ballons steigen. Quelle: Riedel

Grund zur Freude auf dem Campus im Hochschulstadtteil: In der Maria-Goeppert-Straße entsteht das neunte Multifunktionscenter (MFC 9) des Technikzentrums Lübeck (TZL). Die Macher ließen anlässlich der Grundsteinlegung zwei mit Helium gefüllte Ballons in die Luft steigen. „Sie sollen für das Wachstum des Campus um ein neues Gebäude stehen“, erklärte Dr.

Raimund Mildner vom TZL.

Neben Mildner waren Hans Georg Rieckmann, der Aufsichtsratsvorsitzende des TZL, Rudolf Taurit, Aufsichtsratsvorsitzender des Wissenschafts- und Technologieparks Lübeck, sowie Prof. Enno Hartmann, Vizepräsident der Universität, an der feierlichen Zeremonie beteiligt. Bis zum Jahresende soll das Gebäude mit vier Etagen plus Staffelgeschoss und einer Gesamtfläche von rund 32000 Quadratmetern fertiggestellt sein.

Im Erdgeschoss und in der ersten Etage werden der Fachbereich Chemie der Universität Lübeck mit Laboren und Seminarräumen einziehen. Außerdem freut sich das Software- und Dienstleistungsunternehmen Plato über neue Räume. Vorstandsvorsitzender Andreas Großmann: „Es ist toll, dass wir in der Raumaufteilung vor dem Bau mitbestimmen konnten.“ Schließlich sei die Form des Zusammenlebens im Büro nicht unwichtig, bemerkte er.

Von er

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute prägt der Weltgebetstag viele Kirchengemeinden. Dieser wird in ökumenischen Gottesdiensten von Christen in über 170 Ländern begangen.

03.03.2016

Etwas skeptisch blickt die Hündin „Summer“ (7) auf ihre unbeweglichen Artgenossen in der Breiten Straße. Romero Budisteanu (43) hat sie aus Sand modelliert. Fünf Stunden, sagt er, braucht er dafür.

03.03.2016

Rätselhafte Suchaktion: Die Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Lübeck- Zentrum ist Richtung Hamburg gestern Vormittag mehrfach kurz gesperrt worden.

03.03.2016
Anzeige