Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Nur Hühnerhof ist auch nicht gut“
Lokales Lübeck „Nur Hühnerhof ist auch nicht gut“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 21.06.2017
Joachim Tag (v. l.), Claudia Schmutzer, Petra Schmittner und Kathleen Wieczorek sind mit der Messe zufrieden. Quelle: Foto: Andreoli

In der Großen Börse im Rathaus duftet es nach Kaffee. Zahlreiche Frauen unterschiedlichen Alters schlängeln sich vorbei an großen Pappaufstellern der Stadtwerke, dem Pflegezentrum Travemünder Allee und vielen weiteren. Vereinzelt sind auch Männer unter ihnen. Zum sechsten Mal richtet das Jobcenter gemeinsam mit der Agentur für Arbeit sowie den Netzwerkpartnern im Rahmen des Projektes „Marzipan“ eine Messe aus.

Die süße Nascherei ist aber mit dem Titel nicht gemeint. „Mit Alleinerziehenden richtig zur Integration – Potenzial für den Arbeitsmarkt nutzen“, lautet das Motto des Events, das insbesondere Frauen anspricht. „Nach oftmals langen Zeiten der Arbeitslosigkeit ist die Messe eine tolle Gelegenheit, um die Hemmschwelle beim Bewerben zu überwinden“, sagt Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenters.

Dass dies auch ein Herzenswunsch der Messebesucher ist, sieht man sofort: Sie führen Gespräche, tauschen Informationen aus und stecken sich Prospekte ein. „Schon wenn nur die Hälfte der Besucher, die sich Informationsmaterialien mitnehmen, später eine Bewerbung verschickt, ist unsere Messe ein Erfolg“, sagt Kathleen Wieczorek, Geschäftsführerin Operativ der Arbeitsagentur Lübeck.

Doch wie sieht es mit den Chancen auf eine Stelle aus? Das Antidiskriminierungsgesetz verhindert den Ausschluss schon älterer Bewerber. Und ausstellen, so erklärt Wieczorek, würden nur diejenigen, die sich die Zusammenarbeit mit der Zielgruppe der Messe auch vorstellen könnten. Joachim Tag lächelt verschmitzt und ergänzt zustimmend: „Einer der Arbeitgeber meinte erst neulich: ,Nur Hühnerhof ist auch nicht gut‘“.

joe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürgerservice: Im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung flogen die Fetzen.

21.06.2017

Innensenator Hinsen möchte den Bürgerkoffer einführen, um die Stadt bürgernäher zu gestalten. Unter den Lübeckern gibt es dazu weit auseinandergehende Ansichten.

21.06.2017

Mehrere Hundert Besucher kamen zum Auftakt der Travemünder Konzertreihe.

21.06.2017
Anzeige