Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ökumenische Bibelwoche
Lokales Lübeck Ökumenische Bibelwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 18.01.2016

Was bedeutet der Glaube für mein Leben? Die Texte des Propheten Sacharja stehen im Mittelpunkt der Ökumenischen Bibelwoche, zu der die Katholische Herz-Jesu-Gemeinde, die Reformierte Gemeinde und die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Marien ab heute bis einschließlich Freitag einladen. Im Haus der Begegnung der Herz-Jesu-Kirche können sich die Teilnehmer auf anregende Gespräche freuen.

„Glaube ist keine Privatsache“, sagt Propst Franz Mecklenfeld, und sei nicht nur für das Innerste der inneren Seelen bestimmt, sondern auch für das Leben der Menschen in der Gesellschaft. Eine Frage der Haltung also. Gerade angesichts der Flüchtlingsthematik ginge es darum, so Mecklenfeld, Verantwortung zu übernehmen und menschenwürdig zu handeln. Zum Nachdenken und gemeinsamen Gespräch eignet sich das kurze, sehr bilderreiche Propheten-Buch des Sacharja deshalb besonders gut, erläutert Pastorin Imke Akkermann-Dorn: „Man kann sich den Aspekten des Glaubens anhand dieser Bilderwelt sehr gut nähern.“

Für die Bibelwoche unter dem Titel „Augen auf und durch!“ wurden vier Abschnitte ausgewählt. Als „historisch interessant“ bezeichnet Pastorin Annegret Wegner-Braun Sacharjas Wirken nach dem babylonischen Exil im Jahre 520 vor Christus. „Mit seinen Visionen öffnete Sacharja in seiner Zeit den Menschen die Augen für eine Abkehr von Konflikten und Unrecht“, so Marienpastor Robert Pfeifer.

Von heute an bis Freitag, 22. Januar, wird jeweils von 19.30 bis 21 Uhr in die Räume der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde im Haus der Begegnung, Parade 4, eingeladen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leitung war gestern Vormittag geplatzt.  Die Brücke bleibt bis voraussichtlich Mittwochmorgen für den Verkehr geschlossen. Die  Buslinie 5 wird umgeleitet.

19.01.2016

Erneute Hiobsbotschaft für die Musik- und Kongresshalle: Die Veranstaltungshalle muss für drei Monate gesperrt werden. Ab Herbst werden keine Großevents mehr in der MuK stattfinden können, weil der bereits geschlossene Konzertsaal und das Foyer zusammen saniert werden — für 8,4 Millionen Euro.

19.01.2016

Kehrtwende beim Thema Erstaufnahme: Jetzt muss die Bürgerschaft über den Bau der Landeseinrichtung für 2000 Flüchtlinge an der Kronsforder Landstraße entscheiden.

19.01.2016
Anzeige