Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Operetten-Intendant bekommt Ehrenadel des Landes
Lokales Lübeck Operetten-Intendant bekommt Ehrenadel des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 08.02.2016
Michael P. Schulz erhält aus den Händen von Anke Spoorendonk, Ministerin für Kultur und Justiz, die Ehrennadel. Quelle: Frank Peter

Die Lübecker Sommeroperette ist seit über zwei Jahrzehnten ein Anziehungspunkt für Operettenfreunde aus ganz Norddeutschland. Zu einer Zeit, als in Hamburg und Lübeck kaum noch Operetten in den staatlichen Theatern gespielt wurden, begründete der Schulmusiker und Geiger Michael P. Schulz dieses kleine, aber feine Festival der leichten Muse. Für sein unablässiges ehrenamtliches Engagement wurde er nun gestern in Kiel mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein geehrt.

Schließlich ist er nicht nur Intendant, Regisseur und auch Organisator der Veranstaltungsreihe, sondern auch noch Vorsitzender der Vereine „Operette in Lübeck“, der „Lübecker Ballettfreunde“ und der „Volksbühne Lübeck“. Darüber hinaus organisiert der Musikliebhaber Zusammenkünfte für ältere Menschen sowie Sing-Events für Kinder, hat das Lübecker Geibel- Projekt ins Leben gerufen und sich früher Verdienste um das Schleswig-Holsteinische Jugend-Sinfonieorchester erworben.

„Natürlich freue ich mich sehr über diese ehrenvolle Auszeichnung des Landes. Allerdings gebührt sie ebenfalls den ganz vielen Leuten aus den Vereinen, ohne die ich die Veranstaltungen nicht auf die Beine hätte stellen können“, betonte Schulz. Entsprechend werde er in zirka vier Wochen sein großes Team zu einer kleinen Extra-Feierstunde einladen, um den Dank weitergeben zu können.

Nach dem Ausstieg aus seinem Job als Regieassistent am Theater Lübeck fand der rührige Impresario vor über 20 Jahren sein neues Betätigungsfeld. Als erste Produktion spielte die Sommeroperette, bei der fast ausnahmslos Michael P. Schulz Regie führt, „Der Vetter aus Dingsda“ von Eduard Künneke; es folgten alle wichtigen Werke des Genres. Und das Publikum ist ihm treu geblieben. Mehr als 100 000 Besucher wurden bisher gezählt — eine stolze Zahl. fel/mho

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tod von Günter Grass und die Schau „Lübeck 1500“ bescherten den Zuwachs.

08.02.2016
Lübeck Lübeck/Krummesse - Die Passionszeit beginnt

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit. Sieben Wochen erinnern an den Leidensweg Jesu. In dieser Zeit stehen das Fasten und das Gebet im Mittelpunkt der christlichen Praxis. Die Kirchengemeinden bieten Andachten am Aschermittwoch an.

08.02.2016

Landesweit einmaliges Konzept soll geistig behinderten Schülern den Weg in den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. Diverse Schulen und Förderzentren für geistig Behinderte beteiligen sich bereits, jetzt wird das Projekt ausgebaut.

08.02.2016
Anzeige