Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Outings als Postkarten
Lokales Lübeck Outings als Postkarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 04.05.2016
Sechs der insgesamt acht Lübecker Outings vom Winter gibt es ab sofort im Postkarten-Format zu kaufen. Das Set gibt es für 7,50 Euro im Shop des Museums Behnhaus Drägerhaus. Quelle: Peer Hellerling
Anzeige
Innenstadt

Die Outings leben weiter: Nachdem die vergänglichen Papier-Graffiti im vergangenen Winter die Lübecker ins Staunen versetzten, wurden einige Motive jetzt geschrumpft und auf Postkarten gedruckt. „Es handelt sich um die Fotos, die wir selbst nach Fertigstellung der Outings gemacht hatten“, sagt Ingeborg Pieper, eine der beiden Frauen, die die großen Outings heimlich in der Altstadt an Mauern geklebt hatten. Ihre Motive hatten die Lübeckerinnen damals ausschließlich im Museum Behnhaus Drägerhaus entdeckt (die LN berichteten). Die Idee dieser besonderen Streetart stammt vom Künstler Julien de Casabianca.

Die Postkarten sind ab sofort im Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, zu kaufen — dort hängen auch die Originale. Das Sechser-Set kostet im Shop 7,50 Euro. Die zweite Outings-Künstlerin Ulrike Heil: „Wir freuen uns, dass die Postkarten so schön geworden sind.“ Abgedruckt sind der „Schuhflicker aus Kairo“, das „Kind im Spielzimmer“, das Hündchen aus dem „Bildnis der Maria Balemann, geborene Tesdorpf“, die „Elisabeth von Bockelberg“ sowie einmal der Vater und dann die Mutter plus Kind aus der „Heimkehr von der Arbeit“. Das Museum hat dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

600 Kinder aus 24 Kitas haben mit dem Verein Operette in Lübeck traditionelles Liedgut präsentiert.

04.05.2016

Seit der Schließung des Zoos in Israelsdorf Ende 2010 hat es viele Pläne für das Gelände gegeben. Jetzt verhandelt der Bereich Stadtwald mit einem Geldgeber über ein Wandergebiet im Lauerholz.

04.05.2016

Mittelalterliche Koggen, farbige Landschaften und Fabelwesen. Seit rund 20 Jahren widmet sich Andreas Lamprecht neben dem Beruf seiner Leidenschaft — dem Malen und Zeichnen. Jetzt kann der Hobby-Künstler einige seiner aktuellen Werke im Walbaum-Café im Museum für Natur und Umwelt auch anderen Menschen zeigen.

04.05.2016
Anzeige