Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck OzD-Aula: Decke stürzt nicht ab
Lokales Lübeck OzD-Aula: Decke stürzt nicht ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 12.02.2016
Das Gerüst in der Aula der OzD bleibt erst einmal stehen. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Innenstadt

Nach bisherigem Kenntnisstand gehe von der Decke keine konkrete Gefahr aus, allerdings wird die mit Rödeldrähten befestigte Konstruktion weiter von einem Statiker untersucht. Dazu werde in dieser Woche ein weiteres Gerüst aufgestellt. Spätestens in der kommenden Woche soll dem Gebäudemanagement Lübeck (GMHL) eine schriftliche Stellungnahme des Statikers vorliegen. Seit 65 Jahren hängt die Decke an diesen dünnen Drähten. Der Schaden erinnert an die Akustikdecke im Saal der Musik- und Kongresshalle (MuK) — und wurde ebenfalls nur per Zufall entdeckt. Bei der Überprüfung eines Beleuchtungskörpers wurde festgestellt, dass dieser unzureichend befestigt war. Daraufhin wurde die Decke geöffnet und die mangelhafte Aufhängung entdeckt. Schon jetzt sei aber klar, „dass eine zeitnahe Erneuerung erforderlich wird“, erklärt eine Sprecherin der Stadt. Bis dahin werde ein Arbeitsgerüst in der Aula stehenbleiben. Der Raum mit 650 Sitzplätzen könne deshalb ab Ende Februar nur eingeschränkt genutzt werden. Die Schulleitung sei darüber informiert worden.

„Bis auf 150 Plätze können wir die Aula dann wieder nutzen“, sagt Schulleiter Oliver Schaefer erleichtert. Sorgen bereitet Schaefer die Zeit, wenn die Decke komplett erneuert werden muss. Dann müssten Dach, Schallschutz- und Zwischendecke angefasst werden. Der Schulleiter: „Die Aula wird dann für Monate geschlossen.“

dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige