Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Paradies für Kreative: 80 Aussteller bei Handarbeitsmesse
Lokales Lübeck Paradies für Kreative: 80 Aussteller bei Handarbeitsmesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 07.10.2016
Karina Prestin (61) bastelt mit Enkeltochter Yara (9) ein gemütliches Weihnachtslicht.
Anzeige
Innenstadt

Gehäkelte Mützen, gestrickte Socken oder selbstgebastelter Schmuck: Handarbeiten liegen voll im Trend. Das merkt auch Sven Anderson, der die Messe „Schnipp Schnapp“ in der MuK auf die Beine stellt. „Wir haben doppelt so viele Aussteller wie im vergangenen Jahr“, erzählt er, „sogar Aussteller aus Tschechien, den Niederlanden und Schweden sind mit dabei.“

Zur Galerie
Die Messe „Schnipp Schnapp“ zieht im kommenden Jahr von der MuK in die Kulturwerft Gollan.

 Während die Shabby Sisters Tipps für die Bearbeitung alter Möbel geben, gibt es in der Galerie der Rotunde einen Kunsthandwerkermarkt mit einer Station, an der Kinder selbst töpfern können.

„In diesem Jahr gibt es besonders viele Workshops, darauf sind wir ganz besonders stolz“, erzählt Germo Lindemann, Geschäftsführer der Veranstaltungsagentur Roter Panther Kommunikation. Für Fans von Stoffen gibt es vom klassischen Baumwollstoff bis zum bunten Jersey-Stoff für Kinder eine bunte Mischung. „Da bekommt man wieder richtig Lust, etwas zu machen“, sagt Karina Prestin (61). Sie ist mit Enkeltochter Yara direkt nach Schulschluss in die MuK gekommen. Die Neunjährige bastelt ein dekoratives Licht für die Weihnachtszeit. „Das kommt bei Oma auf den Tisch“, sagt sie.

Am Eingang der Rotunde leuchtet es in allen Farben. Groß, klein, mit Glitzer oder aus Holz: Fein säuberlich sortiert liegen dort Tausende Perlen in kleinen Kästen. Auch Saskia Schöning (32) und Katharina Eichholz (26) bleiben dort hängen. „Dabei arbeiten wir eigentlich eher mit Holz“, erzählen die Freundinnen, „beklebte Holzpflöcke, Deko für den Garten oder Sterne für die Weihnachtszeit machen wir zum Beispiel.“ Auf der Messe wollen sie deshalb vor allem die Arbeit mit den Shabby-Chic-Farben einmal ausprobieren. Weil die Rotunde der MuK im kommenden Jahr im Herbst geschlossen ist, haben sich die Veranstalter schon jetzt nach einem neuen Standort für „Schnipp Schnapp“ umgeschaut. „Wir werden in die Kulturwerft Gollan umziehen“, sagt Sven Anderson, „dort haben wir auch mehr Platz.“ Die Handarbeitsmesse ist heute von 10 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Karte kostet fünf Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt.

 mwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige