Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Party fürs Technikzentrum
Lokales Lübeck Party fürs Technikzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 05.11.2016
Feierten: Raimund Mildner (v. l.), Hans-Georg Rieckmann, Björn Engholm, Rudolf Taurit, Rüdiger Bachorski, Hans-Jochen Arndt. Quelle: S. Risch

St. Jürgen. Es war schon eine ungewöhnliche Feier am Freitagabend im Technikzentrum auf dem Campus: Statt langer Reden gab’s kurze Talkrunden, statt eines steifen Essens gab es ein Flying Buffet von Gottschi, klassischen Gesang und Rockiges vom Project Caramba. „Es soll eine fröhliche Party werden“, verkündete Hans-Georg Rieckmann, einstiger IHK-Präses und jetzt Aufsichtsratsvorsitzender des Technikzentrums Lübeck (TZL).

Rieckmann hielt kurz Rückschau auf die Entwicklung des TZL – von der Gründung 1986 mit Räumlichkeiten von 400 Quadratmetern bis heute mit drei Standorten und über 52000 Quadratmetern. Es sei wahrlich nicht überall üblich, „dass Wirtschaft und Wissenschaft auf engstem Raum zusammenarbeiten“, dankte er den Freunden und Förderern. Die waren zahlreich zur Feier erschienen: 300 geladene Gäste feierten im MFC1.

In einer kurzen Talkrunde hielten die Männer der ersten Stunde Rückschau auf die Gründung: Der damals für die Öffentlichkeitsarbeit der IHK zuständige Hans-Jochen Arndt, der im schwedischen Lund das „Treibhaus für innovative Ideen“ gesehen und die Vision nach Lübeck getragen hatte, der damalige Oppositionsführer Björn Engholm, Designer Rüdiger Bachorski, der erste Kunde des TZL, Prof. Dr. Rudolf Taurit, ehemaliger Rektor der Fachhochschule, sowie Rieckmann. Man sei auf dem Weg, so Engholm, dasselbe wie in Lund zu schaffen. „Wenn man das in Lund allerdings sieht, ist es noch ein langer Weg.“ Dr. Raimund Mildner, Geschäftsführer des TZL, begrüßte die Gäste einzeln und genoss den Festabend sichtlich.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Amin Nikfarza (33) seiner Freundin Sarah Basten (35) im Sommer einen Antrag gemacht hatte, überlegten sie nicht lange.

05.11.2016

Vorwerker Diakonie bietet Selbstgemachtes, Spiel, Tanz und Mitmach-Stände.

05.11.2016
Lübeck St. Lorenz Nord - 20 Jahre „Hempels“

Blaues Sofa machte in Lübeck Station – Talkrunden.

05.11.2016
Anzeige