Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Pass auf dich auf“
Lokales Lübeck „Pass auf dich auf“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 27.04.2016
Schonungslos offen berichtet Petra Glueck in ihrem Buch über ihren Leidensweg und beantwortet Fragen der Gäste. Quelle: Tomma Petersen

Traumaklinik, jahrelange Therapie, unzählige Gespräche mit Staatsanwälten und Polizisten — 20 Jahre nach einem dramatischen Klassentreffen berichtet Autorin Petra Glueck über ihren Leidensweg. „An dem Tag bin ich gestorben und keiner hat es gesehen“, so erzählt Glueck von ihrer Vergewaltigung unter dem Einfluss von K.O.-Tropfen. Mit schonungsloser Offenheit möchte die Autorin über die gefährliche Droge aufklären und anderen Opfern zeigen, dass sie nicht alleine sind.

„Man muss den Schritt wagen und darüber reden — und man kommt darüber weg“, erklärt Glueck im persönlichen Gespräch mit den Interessierten, die zur Lesung in die „Brücke“ gekommen sind. „Eigentlich organisieren wir solche Veranstaltungen nicht, aber das Thema ist ein sehr aktuelles“, sagt Jens Hertwig von der „Brücke“. Die gemeinnützige therapeutische Einrichtung hilft seelisch belasteten und psychisch erkrankten Menschen. „Solche Hilfen werden dringend gebraucht“, sagt Glueck. „Das Schlimmste, was man machen kann, ist, gar nichts zu machen.“ Organisationen wie der Weiße Ring oder der Frauennotruf seien immer noch nicht bekannt genug. „Ich empfehle jedem Opfer, sich Hilfe zu holen“, so Glueck. Antworten zu Betreuung und Hilfen bietet die Lübecker „Brücke“ unter Telefon 0451/14 00 80.

Von tp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gespannt warten Schüler der Grundschule Roter Hahn vor den Türen des Krocky-Mobils — den ganzen Tag steht der Info-Bus mit dem Krokodil-Aufdruck auf dem Pausenhof.

27.04.2016

Vortrag für Einsteiger vermittelte das Basiswissen.

27.04.2016

Teilweise Straßensperrung von Freitag bis Montagmorgen — Islamische Gemeinde und Geschäfte feiern.

27.04.2016
Anzeige