Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Plötzlich 30 – und es geht weiter!
Lokales Lübeck Plötzlich 30 – und es geht weiter!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 09.03.2018
Koordinatorin Christine Koretzky lobt die Kampagne zum Welterbe-Jubiläum. Quelle: Foto: Neelsen
Lübeck

„Die breite Unterstützung, die vielfältigen Aktivitäten und vor allem die positive Pressebegleitung im Jubiläumsjahr haben dazu geführt, dass unser Welterbe in aller Munde war und immer noch ist“, sagt Christine Koretzky, Welterbekoordinatorin der Hansestadt Lübeck. „Meine Welterbe-Kollegen in Deutschland haben tatsächlich bewundert, wie engagiert und positiv die Lübecker Stadtgesellschaft das Jubiläumsjahr mitgetragen hat.“

Und LTM-Chef Christian Martin Lukas bilanziert: „Die Kampagne hat die Lübecker Bürger dazu eingeladen, ihr Welterbe, das sie tagtäglich umgibt, wieder bewusst wahrzunehmen und neu für sich zu entdecken. Es war uns wichtig, sich dem Thema Welterbe auf eine frische, unkonventionelle Art zu nähern und Unesco als Thema auch für zukünftige Generationen erlebbar zu machen.“

Die crossmedial angelegte Kampagne „Plötzlich 30!“ beinhaltete Werbemaßnahmen von der eigenen Webseite über Logo- und Postkartengestaltung bis hin zu Stadtplakatierungen. Als Botschafter des Welterbes wurden im Rahmen der Kampagne „Plötzlich 30!“ zwölf Lübecker, die 2017 30 Jahre alt wurden, ausgewählt. Sie stellten ihren ganz persönlichen Lieblingsort im Welterbe vor.

Maßgeblich gefördert wurde die Kampagne von der Possehl-Stiftung, weitere Werbe- und Veranstaltungspartner kamen hinzu.

Die positive Resonanz bei Bürgern und Gästen hat die LTM zum Anlass genommen, Lübeck als Unesco Welterbe verstärkt zu bewerben und mit ausführlichen Informationen in ihren Webauftritt einzubauen. Unter www.luebeck-tourismus.de/kultur/unesco-weltkulturerbe finden sich ab sofort allerlei Materialien zum Thema. Und noch etwas: „Unsere Erfahrungen, die wir mit unseren Programmpartnern und der Bürgerbeteiligung gemacht haben, konnten wir bereits in das Programm des aktuellen Jubiläumsjahres 875 Jahre Lübeck einfließen lassen und weiterentwickeln“, so Lukas. Christine Koretzky stellt fest: „,Plötzlich 30!‘ ist nicht nur in bundesweiten Fachkreisen auf Interesse gestoßen, sondern auch in den Medien, die das Jubiläum des Unesco-Welterbetitels zum Anlass genommen haben, über Lübeck als Städtereiseziel zu berichten.“

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!