Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Politikerin auf „Blaulichttour“
Lokales Lübeck Politikerin auf „Blaulichttour“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 25.10.2017
Auf der „Fehmarn“ ließ sich Eka von Kalben von Jürgen Brunnlieb (r.) und Marc Kollath ein Maschenmessgerät erklären. Quelle: Foto: Thomas Krohn
Anzeige
Travemünde

Acht Behörden und Hilfsorganisationen standen auf dem Besuchsprogramm. „Ich möchte mich über die Arbeit der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte informieren und mich gleichzeitig für die investierte Zeit und Kraft bedanken“, sagte von Kalben. In Travemünde empfingen Revierleiter Karl Heinz Zelck, dessen Stellvertreter Christian Langbehn und Svea Schadowski, Leiterin der Wasserschutzpolizei Fehmarn, die Politikerin.

49 Beamte sowie sieben Mitarbeiter in den Bereichen Technik und Verwaltung sind im Revier Lübeck tätig. „Die Aufgabe der Wasserschutzpolizei erfordert sehr viel Spezialwissen, wir müssen vielseitig aufgestellt sein“, erklärte Zelck. Es gebe sehr viel Bewerber aus der Seefahrt, allerdings würden nur wenige die Eignungstests bestehen. Nachwuchsprobleme bestünden zurzeit jedoch nicht.

Auf dem Küstenschiff „Fehmarn“ ließ sich die Politikerin die Handhabung verschiedener technischer Geräte erklären. „Ich bin sehr beeindruckt von der vielfältigen Arbeit der Wasserschutzpolizei“, sagte von Kalben, die heute die DLRG auf der Herreninsel besucht. „Die Grünen-Landtagsfraktion wird die Rettungsdienste weiterhin bei ihrer Arbeit unterstützen.“

tkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Säge kommt: Mehrere Ahornbäume müssen in den kommenden Tagen an der Travemünder Landstraße gefällt werden.

25.10.2017

Auf Messers Schneide: Ein Papier-Kunde will der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) treu bleiben – wenn das Rettungspaket der LHG zustande kommt. Das erklärt Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) nach einem Besuch der Firma. Heute ist eine Sondersitzung des Hauptausschusses anberaumt.

25.10.2017

Der Posten des Hanse-Managers, den Bürgermeister Bernd Saxe vorschlägt, hat eine lange Tradition, wie sich aus dieser mittelalterlichen Stellenausschreibung ersehen ...

25.10.2017
Anzeige