Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Polizei ermittelt nicht gegen Unterstützer von entflohenem JVA-Häftling
Lokales Lübeck Polizei ermittelt nicht gegen Unterstützer von entflohenem JVA-Häftling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 24.08.2017
Ein Zellentrakt und Sicherungsanlagen auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck. Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Lübeck/Hamburg

Nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei war der Gefangene Mittwochabend in der Wohnung eines Verwandten in Hamburger Stadtteil Rahlstedt festgenommen worden. Einen Tag zuvor war der 65-Jährige bei einem Verwandtenbesuch in Hamburg seinen Bewachern entkommen.

Mehr zum Thema

Polizei fasst entflohenen Häftling

JVA-Gefangener flieht bei Familienbesuch

Alles zur JVA Lübeck: Klicken Sie hier, um auf unsere Themenseite zu kommen!

Ermittlungen gegen die beiden JVA-Mitarbeiter, die den Gefangenen bewachen sollten, wird es nach Angaben der Staatsanwaltschaft Lübeck nicht geben. Es gebe keine Hinweise auf eine vorsätzliche Fluchthilfe, sagte eine Sprecherin.

Nach Angaben des Justizministeriums wird der 65 Jahre alte Gefangene in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck zurückkehren. Nach seiner Festnahme war er zunächst in das Untersuchungsgefängnis in Hamburg gebracht worden. Seine Flucht könnte Folgen für den weiteren Haftverlauf des 65-Jährigen haben. Die Entweichung aus einer JVA sei zwar keine Straftat, sagte Ministeriumssprecher Oliver Breuer. Doch im Vollzug ändere sich dadurch die Risikobewertung bei zukünftigen Entscheidungen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige