Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Polizei rettet Enten von der Autobahn
Lokales Lübeck Polizei rettet Enten von der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 12.04.2016
Immer wieder verirren sich Enten auf die Straße — so wie auf dem Bild in Oldenburg. Quelle: Martin Fricke

Schimpfwörter gibt es im Straßenverkehr reichlich. „Lahme Ente“ ist eines der harmloseren aus dem Tierreich, und es passt nicht immer. Das Entenpaar, das gestern morgen im Bereich der Autobahn 1 unterwegs war, veranlasste die Autofahrer auf jeden Fall nicht zu unflätiger Wortwahl. Im Gegenteil, diverse Verkehrsteilnehmer zeigten sich eher besorgt angesichts des Aufenthaltes der Tiere am Straßenrand und benachrichtigten die Polizei.

Laut Pressestelle wurden die Beamten gegen 8.30 Uhr darüber informiert, dass sich zwei Enten mit sieben Küken auf der Autobahnzufahrt Lübeck-Zentrum befinden. Betroffen war der Bereich zwischen Stockelsdorfer Straße stadteinwärts und der Autobahn 1, Richtung Hamburg. Um „die Entstehung einer Gefahrenquelle“ durch die umherlaufenden Vögel zu vermeiden, rückte ein Einsatzfahrzeug vom Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz und ein Wagen des zweiten Polizeireviers Lübeck an. Außerdem wurde eine Warnung für die Autofahrer per Verkehrsfunk gesendet.

Als die Beamten eintrafen, entdeckten sie die Wasservögel am Straßenrand, wo diese Richtung Autobahn watschelten. Ein Teil der Beamten warnte und leitete die Verkehrsteilnehmer, die anderen Polizisten konnten die Tiere einfangen und später hinter eine Lärmschutzwand setzen. Von dort aus verschwanden die Enten in Richtung Wohngebiet. Verletzt wurde niemand, und die Enten sind wohl mit einem Schrecken davongekommen.

Laut Polizei dauerte der Einsatz etwa 15 Minuten, und diverse Verkehrsteilnehmer hätten die kleine Tierrettung mit wohlwollenden Blicken verfolgt. Schönes „Happy Ent“ am Morgen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadt, Kreisverband und Kleingartenverein Lauerhof sind sich einig: Die Laubenpieper ziehen sich auf einer Teilfläche zurück und die Stadt übernimmt fast acht Hektar für neue Wohnungen auf Marli. Mit dem künftigen Wohnbauland verdient die Stadt geschätzt rund 3,5 Millionen Euro.

13.04.2016

Sie sind vor Gewalt, Verfolgung oder sozialem Elend geflohen: Zehn junge Männer bilden in Lübeck die erste Schulklasse des Landes nur für Zuwanderer.

12.04.2016

Der SWR dreht in Lübeck für die Reihe "Museums-Check" unter anderem im Hansemusem. Moderator Markus Brock wurde von einem begeisterten Bastian Sick begleitet.

12.04.2016
Anzeige