Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Polizei rettet Uhu am Mühlentorplatz
Lokales Lübeck Polizei rettet Uhu am Mühlentorplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 20.03.2017
Der kleine Uhu war verwirrt und wusste nicht wohin.  Quelle: Polizei
Anzeige
Lübeck

 Das Tier wies äußerlich keine Verletzungen auf, zeigte aber auch kein normales Fluchtverhalten. „Deswegen gingen die Polizisten von einer Verletzung aus und brachten das Tier in den Vogelpark Niendorf“, berichtet Polizeisprecherin Anett Dittmer. Dort nahm Inhaber Klaus Langfeldt den wahrscheinlich männlichen Uhu kurzfristig auf.

„Verletzt ist er tatsächlich nicht“, sagt der Experte. Der Vogel habe seit seiner Ankunft wenig gefressen, was aber auch mit dem Schock durch den Transport und die plötzliche Gefangenschaft zusammenhängen könne. „Mittlerweile ist er vom Boden auf einen Ast geflogen“, sagt Langfeldt. Das sei ein gutes Zeichen. „Sobald der Uhu mehr frisst, spricht nichts dagegen, ihn wieder in Lübeck auszusetzen.“

Generell ist ein Uhu in der Stadt sehr selten. „Vor Jahren gab es ein Uhu-Pärchen, das an der Aegidienkirche im Gemäuer gebrütet hat“, erinnert sich der Vogelpark-Chef. Doch die Tiere seien an einer von Tauben übertragenen Trichomonaden-Infektion gestorben. „Dieser Uhu scheint aber nicht infiziert zu sein“, beruhigt Langfeldt. Es sei möglich, dass er irgendwo in der Nähe des Mühlentorplatzes brüte – wahrscheinlich an einem Gebäude. Seine Rückkehr könnte also sehnlichst erwartet werden.

 lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der öffentliche Nahverkehr in Lübeck und Neumünster ist wegen eines Warnstreiks am Montag massiv gestört worden. Weitere Warnstreiks in Kiel und Flensburg sind angekündigt.

20.03.2017

In der Triftstraße hat sich am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein junger Mann wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

20.03.2017

Am Sonntagnachmittag ist ein Lkw von der B75 bei Travemünde abgekommen. Die Straße musste gesperrt werden.

19.03.2017
Anzeige