Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Presseball feiert auch 2019 bei Gollan
Lokales Lübeck Presseball feiert auch 2019 bei Gollan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 30.04.2018
Jubel: LN-Chefredakteur Gerald Goetsch (v. l.) und Sparkassen-Chef Frank Schumacher haben den Preis an die drei vom Theater Combinale, Sigrid Dettlof, Ulli Haussmann und Wolfgang Benninghoven, überreicht. Quelle: Fotos: Maxwitat
Anzeige
Lübeck

Den Takt geben im Wechsel die Bands Vis-à-Vis und Max and Friends an. Mit energiegeladenen, bekannten Partyhits bringen die fünf Musiker um Maximilian Kraft ihr Publikum ins Schwitzen. Unverkennbar: die kräftige Soul-Stimme von Frontsängerin Lerato Shadare. Und als Saxofonist Stefan Kuchel ein Solo spielt, jubeln und applaudieren die Tänzer auf dem Parkett.

Eine Verschnaufpause bekommen die Gäste um kurz vor Mitternacht. LN-Chefredakteur Gerald Goetsch und Sparkassen-Chef Frank Schumacher verkünden den Gewinner des LN-Kulturpreises – das Theater Combinale. Theaterleiter und Schauspieler Wolfgang Benninghoven hält die Trophäe mit seinen Kollegen Ulli Haussmann und Sigrid Dettlof auf der Bühne in die Höhe. „Einen Publikumspreis zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes“, sagt Dettlof und dankt allen Zuschauern, Künstlern und Stiftungen für die Unterstützung.

Hier finden Sie, regelmäßig aktualisiert, die Ball-Bilder unserer Fotografen Lutz Roeßler, Ulf-Kersten Neelsen, Felix König, Wolfgang Maxwitat und Olaf Malzahn. Viel Spaß beim Durchklicken!

Ein weiterer Höhepunkt um kurz nach Mitternacht: Zwölf Glockenschläge ertönen, es ist das Zeichen für das Ziehen der Hauptpreis-Gewinner der Tombola. Tim Neumann hat Glück: Der 23-Jährige erhält eine Alarmanlage im Wert von rund 4000 Euro. „Ich arbeite als selbstständiger Veranstaltungstechniker“, sagt der Gewinner. „Da kann ich die Anlage gut gebrauchen.“ Der zweite Preis, ein Kinoabend mit 99 Freunden und so viel Popcorn wie man nur essen kann, geht an Sven Schreiner. Und Lina Kleinfeldt freut sich über einen knallgrünen Kühlschrank im Retrostil der 1950er Jahre. „Ich muss dann mal schauen, ob der in meine Küche passt“, sagt die 27-Jährige.

Im Anschluss an die Tombola verteilen LN-Mitarbeiter die Presseball-Zeitung. An den Stehtischen im Eingangsbereich blättern sich die Gäste neugierig durch die druckfrischen Exemplare. Ob sie wohl selbst auf einem der Fotos sind? Auch Matthias Isecke-Vogelsang, Leiter der Gotthard-Kühl- Schule, liest und guckt. „Es war ein super Abend“, resümiert Ehefrau Annegret Vogelsang. „Es gibt so viele Angebote – vom Zauberer bis zum Tanzen mit Live-Band.“

Bis um 5 Uhr am Sonntag haben die Gäste auf dem Presseball Schleswig-Holstein gefeiert. Das Event im besonderen Ambiente der Kulturwerft Gollan lockte 1011 Gäste an. Zwei Höhepunkte: die Verleihung des Kulturpreises und die Verkündung der Tombola-Hauptgewinner.

Schicke Gäste mit schillernden Ballkleidern und edlen Smokings tanzen im Ballsaal durch die Nacht. Einen zweiten Dancefloor gibt es nebenan in der Disco. Hier legt DJ Knuth Kossek Funk, Classics, Rock und Charts auf.

Die hohen Decken in den geräumigen Industriehallen lassen bei den Gästen ein Gefühl von Großzügigkeit und jugendlichem Ambiente entstehen. „Mit der neuen Location haben wir erreicht, dass sich die Besucherzahlen dieses Jahr verdoppelt haben“, sagt Claudia Winter, Präses des Vereins Lübecker Presse. Durch den Relaunch der Veranstaltung habe sich das Publikum spürbar verjüngt. „Wir wussten vorher nicht, was auf uns zukommt. Dass der Ball in der Kulturwerft Gollan ein so großer Erfolg wird, hätten wir uns nicht träumen lassen.“ Zwar habe sie auch einige kritische Rückmeldungen von Stammgästen bekommen, „aber wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“ Um 5 Uhr sei der letzte Gast mit seinen Schuhen in der Hand zum Taxistand gegangen.

Nach dem Presseball ist vor dem Presseball: Der nächste findet am 27. April 2019 statt – erneut in der Kulturwerft Gollan.

 Von Saskia Bücker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige