Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Projekt mit Vorbildcharakter
Lokales Lübeck Projekt mit Vorbildcharakter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.08.2018
Voneinander lernen lautet das Motto bei den Treffen des Lübecker Vereins Wahlverwandtschaften Alt und Jung. Quelle: Foto: Privat
Lübeck

Der Kontakt zwischen den Generationen ist aus den verschiedensten Gründen nicht mehr selbstverständlich. Mal wohnen die Großeltern zu weit weg, mal sind sie frühzeitig verstorben, oder die Senioren haben keine Enkelkinder. „Heutzutage ist es wichtig, dass beide Seiten voneinander lernen“, sagt Claudia Bolte, Vorsitzende des Vereins Wahlverwandtschaften Alt und Jung. Die Generationen dürften den Kontakt nicht scheuen und sollten aufeinander zugehen. Im Kern ihrer Vereinsaktivitäten stehe daher das Ziel, Brücken zu bauen: „Familien mit Kindern, die keine Anbindung an ihre Großeltern haben, verbinden wir mit interessierten Omas und Opas.“

Etwa 300 Personen haben sich über die Online-Plattform bereits angemeldet, „bei denen wir gucken, wer zu wem passen könnte“. Anschließend stelle der Verein, der aus zehn Mitgliedern besteht, den Kontakt zwischen den Interessenten her, erklärt Bolte, die den Verein 2008 gründete. Darüber hinaus veranstaltet der Verein diverse Flohmärkte, Singgruppen, Sommerfeste und organisiert gemeinsame Frühstücke. „Wir bieten zahlreiche Aktivitäten an, um ein gesundes Nachbarschaftsverhältnis zu pflegen“, sagt Bolte. Ein tolles Konzept, findet Elisabeth Seibt, die seit drei Jahren an den Treffen teilnimmt. „Durch den Verein lernen sich Menschen kennen, die sonst aneinander vorbei leben würden. Das ist außergewöhnlich.“

Das Engagement des Verein wurde nun geehrt: Unter 1052 Bewerbungen aus ganz Deutschland wurde der Verein mit 103 weiteren Projekten für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert. Der Verein sei damit die einzige Lübecker Institution, die es in die nächste Runde geschafft habe, freut sich Claudia Bolte. Das sei ein gutes Hilfsmittel, um den Bewohnern der Stadt zu zeigen, „dass es uns gibt“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Bereits zum zweiten Mal wird der Deutsche Nachbarschaftspreis durch die nebenan.de Stiftung vergeben. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern, geht der mit mehr als 50000 Euro dotierte Preis an Nachbarschaftsprojekte in Deutschland, die Vorbildcharakter haben. Auf der Vereinshomepage www.wahlverwandtschaften-luebeck.de ist ein Link zu finden, unter mit dem noch bis Dienstag, 22. August, für den Verein abgestimmt werden kann.

fbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern helfen bei der Betreuung.

08.08.2018

Die schleswig-holsteinische Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) besuchte am Mittwoch auf ihrer Sommertour drei Projekte in der Hansestadt. „Lübeck ist in Bewegung“, bilanzierte Heinold am Ende und verwies darauf, dass das Land sich finanziell an den Projekten beteiligt.

08.08.2018

Mentoren SH geben am 14. August Tipps.

08.08.2018
Anzeige