Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rosa Teppich und Wäscheleine
Lokales Lübeck Rosa Teppich und Wäscheleine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 29.11.2018
Heidi Näpflein und ihre Mitstreiter vom Verein „Sonntagsdialoge“ hängten Bürgerwünsche auf einer Wäscheleine vor dem Rathaus auf. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

„Gleichstellung ist kein Fußabtreter“, „Bürgerschaft tritt Gleichstellung mit Füßen“ lauteten die Sprüche auf den Flugblättern, die auf einen rosa Teppich geklebt waren. Mit dem Läufer wurden die Bürgerschaftsmitglieder vor dem Rathaus empfangen. Das Bündnis „Gleichstellung jetzt!“ fordert eine Gleichstellungsausschuss der Bürgerschaft. Eine Mehrheit der Stadtvertretung lehnt den bisher ab.

Gleichstellungsfragen sollen im Hauptausschuss geklärt werden. In dem aber sitzen zehn Männer und nur zwei Frauen. Ein eigenständiger Gleichstellungsausschuss soll sich nach Vorstellungen des Bündnisses beispielsweise um mehr Plätze in Frauenhäusern, eine bessere Betreuung von Schulkindern oder Sicherheit auf Wegen und Plätzen kümmern.

Katja Mentz und Antje Jansen von der GAL rollten einen rosa Teppich vor dem Einang des Rathauses aus und forderten einen Gleichstellungsausschuss. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Der Verein „Sonntagsdialoge“ hängte Bürgerwünsche auf einer Wäscheleine vor dem Eingang des Rathauses auf. „Wir haben beim Hansetag viele Gespräche mit Bürgern geführt“, erklärt Sprecherin Heidi Näpflein, „dabei haben wir viele Klagen gehört.“ Spontan entstand daraus die Idee, die Wünsche zu sammeln. 300 kamen zusammen.

Den Politikern wurden die Wünsche übergeben – sortiert nach Themen. Näpflein: „Schwerpunkte sind Radwege, Sicherheit und Ordnung sowie bezahlbare Wohnungen.“ Manche Bürger haben sich auch die große Liebe oder ewigen Sonnenschein gewünscht. Dafür ist die Bürgerschaft nicht zuständig.

Kai Dordowsky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Einkaufszentrum Buntekuh wird es wahrscheinlich weiteren Leerstand geben. Der Eigentümer hat mehreren Geschäften die Mietverträge gekündigt. Das wurde Mittwochabend am Rand der Stadtteilkonferenz mit Bürgermeister Jan Lindenau bekannt.

29.11.2018

Die Bürgerschaft hat getagt. Der Finanzplan 2019 wurde am Donnerstag um 22.30 Uhr beschlossen - nach 11,5 Stunden. Wir haben den ganzen Tag live aus dem Rathaus berichtet. Hier können Sie die Ergebnisse nachlesen.

29.11.2018

Auf der Jahreshauptversammlung des Kreisseglerverbandes Lübeck wurde einem Relikt aus der Olympia-Bewerbung Lübecks für die Spiele 2024 neuer Wind eingehaucht. In Travemünde am Mövenstein soll ein Ostsee-Ausbildungszentrum plus Wellenbrecher entstehen. Es ist ein Millionenprojekt.

28.11.2018