Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Raub mit vorgehaltener Pistole: Vier Täter erbeuten Bargeld
Lokales Lübeck Raub mit vorgehaltener Pistole: Vier Täter erbeuten Bargeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 19.02.2016
Der Raub ereignete sich der Polizei zufolge am Donnerstagabend gegen 19.20 Uhr auf der Travemünder Landstraße.
Anzeige

Den Ermittlungen der Polizei zufolge ereignete sich der Raub auf der Travemünder Landstraße zwischen Travemünde und Kücknitz. Der Lübecker fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Solmitzstraße, als ihm gegen 19.20 Uhr vier männliche Personen den Weg versperrten. Der junge Mann wurde vom Fahrrad gerissen, einer der vier Täter lud eine Pistole durch und hielt diese in seine Richtung.

Von einem zweiten Täter wurde das Opfer nach Wertgegenständen abgetastet, bis dabei schließlich seine Geldbörse ertastet wurde. Mit den Worten „Geld! Geld!“ wurde der Lübecker von den vier Männern aufgefordert, sein Geld aus der Geldbörse heraus zu geben, was er dann auch tat.

Nach dem Überfall hätten die vier männlichen Personen sich Hals über Kopf über den dortigen Wanderweg in Richtung Ostpreußenring entfernt.

Von dem jungen Lübecker konnte aufgrund der am Ereignisort vorherrschenden Dunkelheit nur eine dürftige Täterbeschreibung erlangt werden: Alle vier waren dunkel gekleidet. Von ihren Gesichtern waren lediglich die Augen- und die Mundpartien zu sehen, weil die Jackenkragen bis über den Mund hochgezogen und die Mützen bzw. Kapuzen bis an die Augen heruntergezogen waren.

Die Ermittlungen zum vorliegenden Raub werden beim Lübecker Kommissariat 15 geführt. Zeugenhinweise werden unter 0451 – 1310 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kriminalitätsopferhilfe Weißer Ring hat 2015 in der Hansestadt so vielen Menschen geholfen wie noch nie: 290 Fälle betreuten die 13 ehrenamtlichen Helfer. Lübecks Vorsitzender Detlef Hardt: „Keiner muss allein sein.“

19.02.2016

Ein Unfall hat sich am Freitagabend gegen 18.30 Uhr in der Straße Seekamp im Ortsteil Blankensee ereignet. Dabei hatte der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er geriet von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben.

19.02.2016

Das ist frech. Aber was die Verwaltung nicht will, das macht sie nicht. Sie lässt ungeliebte Projekte am ausgestreckten Arm verhungern, in dem sie sie auf verschlungenen Wegen durch die Bürokratie schickt. Da wird getrickst, taktiert, verzögert.

19.02.2016
Anzeige