Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Raubüberfall: Lübecker Polizei stellt Täter auf Schulhof
Lokales Lübeck Raubüberfall: Lübecker Polizei stellt Täter auf Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 25.05.2011
Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Der 55-jährige Besitzer sowie seine Ehefrau und eine Kundin hielten sich gegen 10.30 Uhr im Verkaufsraum eines Lebensmittelgeschäftes in der Triftstraße auf, als zwei maskierte junge Männer den Laden betraten. Beide hielten Schusswaffen in den Händen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Sie selbst öffneten die Kasse und entnahmen aus dieser Bargeld. Anschließend flüchten die beiden in Richtung Scharhörnstraße.

Im Rahmen der Fahndung konnte ein 20-jähriger Lübecker nach seiner Flucht über eine Grünfläche im Bereich Achterhof vorläufig festgenommen werden. Er hatte eine Sturmmaske in der Hosetasche. Im nahen Gebüsch konnten die Polizeibeamten eine Schreckschusswaffe sicherstellen.

Der zweite Tatverdächtige, ein 20-jähriger aus Bad Schwartau, konnte durch eine weitere Polizeibesatzung in einem Gebüsch Am Behnckenhof entdeckt werden. Auch hier erfolgte die vorläufige Festnahme. Der Heranwachsende trug eine Bauchtasche. In dieser wurden unter anderem eine Schreckschusswaffe, eine Sturmhaube sowie Bargeld vorgefunden und sichergestellt.

Beide Täter klagten über Schmerzen im Bauchbereich, so dass sie zunächst zur Behandlung in Lübecker Krankenhäuser transportiert wurden. Der Grund für die Schmerzen scheint bei beiden offenbar der Konsum von Drogen zu sein.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der LN

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da staunte ein 45-jähriger Kraftfahrer aus Lettland nicht schlecht: In der Geniner Straße fuhr gestern Mittag der Transporter an ihm vorbei, den er zuvor mit sechs Autos beladen hatte und mit dem er eigentlich in wenigen Minuten in die Heimat fahren wollte.

24.05.2011

Istanbul/Lübeck - Im Prozess um die tödliche Schnapsvergiftung von

drei Lübecker Schülern in einem türkischen Urlaubshotel erwartet die

Anwältin der Opferfamilien lange Haftstrafen für die

Hauptbeschuldigten. Der Prozess wurde aber am Dienstagnachmittag unterbrochen.

24.05.2011

Der kommunale Versorger (Strom, Gas, Wasser, Fernwärme) hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 48,7 Millionen Euro erwirtschaftet.

23.05.2011