Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kfz-Versicherung: In Lübeck drohen höhere Prämien
Lokales Lübeck Kfz-Versicherung: In Lübeck drohen höhere Prämien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 30.08.2018
Knapp 30 Millionen Autobesitzer müssen nicht mehr zahlen. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Lübeck

In acht der 15 Zulassungsbezirke des Landes und damit für fast die Hälfte der Autofahrer gelten weiterhin die niedrigsten Regionalklassen 1 und 2, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag mitteilte. Auch in der Kaskoversicherung gelten für Schleswig-Holstein weiter günstige Einstufungen. Im Vergleich zum Vorjahr ändert sich wenig: Sowohl in der Kfz-Haftpflichtversicherung als auch in der Kaskoversicherung bleiben für jeweils knapp 90 Prozent der Versicherten die Regionalklassen des Vorjahres erhalten.

In Lübeck wird es teurer

Schlechte Nachrichten gilt es jedoch für die Automobilisten in der Hansestadt Lübeck. Für sie steigt die Haftpflichtklasse auf 7, auch die Vollkaskoklasse klettert auf 3.  

Generell profitieren jedoch die Autofahrer in den Flächenländern des Nordens und Ostens der Republik von niedrigen Einstufungen in den Regionalklassen. Die neue Regionalstatistik weist neben Schleswig-Holstein besonders günstige Einstufungen für die Bundesländer Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aus.

Am besten schneidet die Uckermark ab

Hohe Regionalklassen gibt es wie bislang besonders in Großstädten und in Teilen Bayerns. Den schlechtesten Wert erzielt diesmal Berlin. Beim errechneten Indexwert auf Basis der Schadensbilanz liegt die Hauptstadt rund 33 Prozent über dem Durchschnitt. Am besten schneidet die Uckermark in Brandenburg ab, die fast 32 Prozent unter dem Mittelwert liegt.

Nach GDV-Angaben können sich knapp 5,4 Millionen Autofahrer in 63 Bezirken über bessere Regionalklassen freuen, während 5,5 Millionen in 55 Bezirken heraufgestuft werden. Für die Mehrheit der Autohalter ändert sich nichts. Denn knapp 30 Millionen Autobesitzer in 295 Bezirken behalten dieselbe Einstufung wie im Vorjahr.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

394 Absolventen der Bundespolizeiakademie sind am Donnerstag in der MuK zu Kommissaren ernannt worden. Erstmals waren darunter auch Stipendiaten aus Afghanistan.

30.08.2018

In gut einer Woche, am Sonntag, 9. September, ist wieder „Tag des offenen Denkmals“. An 36 Orten in Lübeck gibt es dann einmalige Einblicke, die ansonsten nicht möglich sind.

30.08.2018

Mit immer neuen spektakulären Aktionen versucht die Bewegung mit dem Namen „Aktion Seebrücke“, die Menschen aufzurütteln, damit sie gegen das Sterben im Mittelmeer auf die Straße gehen.

29.08.2018