Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rentnerehepaar betrogen: Teerkolonne verlangte 12 000 Euro
Lokales Lübeck Rentnerehepaar betrogen: Teerkolonne verlangte 12 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 13.11.2013
Anzeige
Lübeck

Gestern wurde einem Rentnerehepaar aus Lübeck von Angehörigen einer britischen Teerkolonne Sanierungsarbeiten angeboten - für die Leistungen verlangten die fünf Männer im Nachhinein 12.000 Euro.

Gegen 11. 00 Uhr stellte sich ein etwa 25-jähriger Mann der Gruppe der 71-jährigen Ehefrau vor und gab an, dass seine Mitarbeiter und er mit Restasphalt die Schäden an ihrer Auffahrt reparieren könnten. Aufgrund des guten Angebots stimmte die Lübeckerin zu. Entgegen der Absprache wurden jedoch nicht Ausbesserungsarbeiten durchgeführt, sondern die gesamte Auffahrt neu geteert. Die nun aggressiv und aufdringlich werdenden Männer forderten plötzlich einen Lohn von 12.000 Euro.

Im weiteren Verlauf fuhr das Ehepaar aus dem Stadtteil St. Jürgen mit einem erst 16 Jahre alten Mann der Gruppe zu einer Bank in die Lübecker Innenstadt. Während der aus Groß Britannien stammende Jugendliche vor der Bank wartete, informierten der 77-jährige Ehemann und seine Frau in der Filiale die Polizei. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten Beamte des 1. Polizeireviers Lübeck den Tatverdächtigen kurz darauf unmittelbar vor der Bank festnehmen. Hinweise auf die übrigen Arbeiter fanden die Polizisten im Handy des Mannes.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung durch den Kriminaldauerdienst Lübeck wurde der Brite wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des versuchten Betruges ermittelt. Eine Sicherheitsleistung wurde erhoben.

In diesem Zusammenhang rät die Lübecker Polizei nochmals eindringlich vor mündlich vereinbarten „Haustürgeschäften“ ab. Um überzogene Zahlungsforderungen oder Mängelarbeiten zu vermeiden, sollten eingetragene Fachfirmen beauftragt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige