Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Roncalli-Schäden kosten 15 000 Euro
Lokales Lübeck Roncalli-Schäden kosten 15 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 19.10.2017
Rasen muss hier erst wieder wachsen: Der Holstentorplatz hat mit einer Grünfläche derzeit wenig zu tun. Quelle: Foto: Holger Kröger
Lübeck

Umgeknickte Büsche, fehlende Sitzbänke – und Erde so weit das Auge reicht: Mit Baggern, Schaufeln und Rechen versuchen sechs Mitarbeiter der Garten- und Landschaftsbaufirma Sievers derzeit, die Fläche neben den Holstentor glatt zu ziehen. „Die Anlage wird wieder so hergestellt, wie sie vorher war“, erklärt Valessa Glisovic, stellvertretende Stadtsprecherin. „Das heißt, der Rasen wird angesät, der Hügel im hinteren Bereich wird wieder vervollständigt, die Sitzpodeste aufgestellt und weitere kleine Schäden beseitigt.“ Die genaue Höhe der Kosten läge noch nicht vor, da die Arbeiten ja noch nicht erbracht seien. „Eine Kostenschätzung geht von 15000 Euro aus. Die Kosten übernimmt Roncalli“, so Glisovic weiter.

Die gewünschte Altstadtnähe hat seinen Preis, dafür sahen über 40000 Besucher das Jubiläumsprogramm „40 Jahre Reise zum Regenbogen“. „Unser Platzkonzept enthält immer auch die Kosten für die Wiederherstellung des Spielortes“, sagt Roncalli-Sprecher Markus Strobl. „Der Rasen wird besser aussehen als vorher.“ 2019 schlägt der Zirkus wieder seine Zelte am Holstentor auf. ste

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!