Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rostock hängt Lübeck als größter Ostseehafen ab
Lokales Lübeck Rostock hängt Lübeck als größter Ostseehafen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 12.08.2016
Rostocks Hafenchef Gernot Tesch plant Investitionen von 14 Millionen Euro im Jahr 2016. Quelle: dpa

Der Rostocker Hafen hat nach eigenen Angaben 14,9 Millionen Tonnen im ersten Halbjahr 2016 umgeschlagen – fünf Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015. Dr. Gernot Tesch, Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock: „Damit ist Rostock Deutschlands größter Ostseehafen.“

Das war bisher immer Lübeck. Halbjahreszahlen der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) gibt es nicht. Die LHG-Geschäftsführung: „Leistungszahlen und daraus abgeleitete Positionierungen lassen sich nur bedingt vergleichen.“ Bei Hinterlandanbindungen, technologischer Innovation sowie der Zahl der Abfahrten zu den wichtigsten Ostseehäfen halte die LHG „auch weiterhin die Marktführerschaft in der deutschen Ostsee“.

Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) als Vertreter des LHG-Hauptgesellschafters Stadt bezweifelt, dass Rostock wirklich größer ist. „Hinsichtlich der Zahl der abgefertigten Passagiere ist er schon seit vielen Jahren größer“, sagt Saxe, „im RoRo-Verkehr sind wir größer, bei Schüttgütern war Rostock schon immer größer, bei der Zahl der Fährverbindungen haben wir die Nase vorn, bei Kreuzfahrtschiffen führt Rostock.“ Laut Hans-Wolfgang Wiese, Chef der Hafenbehörde LPA, werden in Rostock vor allem Massengüter wie Öl und Getreide umgeschlagen. Wiese: „Im RoRo-Verkehr ist Lübeck noch der größte deutsche Ostseehafen.“ Holger Lehmann, größter privater Hafenbetreiber in Lübeck: „Ich nehme die Zahlen mit gewisser Wehmut zur Kenntnis.“ Lehmann fordert, dass Lübeck sich stärker um das Kreuzfahrergeschäft kümmert: „Das ist ein stark wachsendes Segment.“

 dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige