Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rudern gegen Krebs geht in die nächste Runde
Lokales Lübeck Rudern gegen Krebs geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 14.09.2016
Die Sana-Klinik geht mit zwei Patientenbooten bei der Benefizregatta auf dem Kanal an den Start. Quelle: Sana-Klinik

Auf dieses Ziel haben sie hintrainiert: Auch zwei Patientenboote nehmen am Sonnabend, 17. September, an der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ teil. Mit ihrem Sporttherapeuten Christof Degen haben sich die Patienten auf das Rennen vorbereitet. Insgesamt gehen rund 50 Boote für den guten Zweck auf die 250 Meter lange Strecke. der Startschuss fällt um 10 Uhr beim Lübecker Ruderklub im Bootshaus Charlottenstraße 33.

Christof Degen, Physiotherapeut der Sana-Klinik Lübeck, wird an diesem Tag selbst rudern und außerdem seine zwei Patientenboote anfeuern. Das Projekt „Sport mit Krebs“ der Stiftung „Leben mit Krebs“

hilft krebserkrankten Patienten dabei, körperlich aktiv zu sein, mit gleichgesinnten die Therapie mit Sport zu unterstützen und somit wieder ins Leben zurück zu finden. Seit inzwischen zehn Jahren organisiert die Stiftung in mehr als zehn Städten, darunter seit 2012 auch Lübeck, „Rudern gegen Krebs“. Mehr als 250 Unternehmen und Institutionen in Deutschland unterstützen die Stiftung und deren Projekte alleine in diesem Jahr. In Lübeck steht die Benefizruderregatta unter der Schirmherrschaft von Bernd Saxe. Von den dabei erzielten Erlösen wurde eine Sporttherapeutenstelle der Sana-Klinik geschaffen.

Ziel ist es, den Patienten im Raum Lübeck eine Möglichkeit zu bieten, vermehrt aktiv zu sein. Die Patienten sollen wissen, wie sie ihren Körper belasten dürfen und können, um dem physischen Leistungsabfall während oder nach einer onkologischen Therapie entgegenzuwirken. Neben einem individuell angepassten Trainingsprogramm werden auch Gruppenangebote realisiert. Hierbei steht neben der Bewegung vor allem auch das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund.

Das Engagement des Lübecker Ruder-Klubs und des Lübecker Frauen-Ruderklubs ist groß. Alle Teilnehmer der Benefizregatta konnten vor der Regatta drei Mal trainieren. Das ermöglichen die beiden Ruderklubs und viele engagierte Vereinsmitglieder mit viel Engagement und Geduld bei den vielen Neulingen auf dem Wasser. Außerdem wird die komplette Benefizregatta vom Anmeldewesen, über Trainingsplanung und Durchführung durch die Ruderklubs organisiert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als zwei Jahre lang werden Bauarbeiter in der Einrichtung tätig sein – Die Turnhalle wird modernisiert, ein Teil der Schule wird abgerissen und neu gebaut – Die Kosten von vier Millionen Euro trägt die Possehl-Stiftung.

14.09.2016

Musiker oder Bands für Fairtrademarkt gesucht – Großes Fest zum Erntedank.

14.09.2016

Die erste Dokumentation zeigt die Erlebnisse des Tandems Aref und Natalie – Projektleiterin hofft, dass sich viele Nachahmer finden.

14.09.2016
Anzeige