Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rührende Szenen in der Bürgerschaft
Lokales Lübeck Rührende Szenen in der Bürgerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 30.05.2018
Von Hanno Kabel

Erschöpft und glücklich traten Antje Jansen und Thomas Misch vor die Presse und verkündeten der im Blitzlichtgewitter wartenden Schar von Reportern die frohe Botschaft. Selbst abgebrühte Politjournalisten wischten sich verstohlen eine Träne aus dem Augenwinkel. (Nur ein besonders hartgesottener Zyniker murmelte: „Tja, wo die Liebe hinfällt.“) Außenstehenden mag es alltäglich vorkommen, für Angehörige und Beteiligte aber ist es ein großes Ereignis, nach dem nichts mehr so ist wie vorher: die Geburt einer neuen Fraktion.

Da liegt es nun, das kleine Würmchen. Seine traditionsbewussten Eltern haben ihm einen Doppelnamen gegeben, auf dass es seine Herkunft nie vergessen möge: „Freie Wähler und GAL“ (sicherheitshalber in alphabetischer Reihenfolge angeordnet). Schon bald wird es anfangen zu strampeln und seine ersten artikulierten Laute von sich geben. Nur wachsen wird es wohl nicht. Wobei man in der wunderbaren Welt der Bürgerschaft selbst das nicht ausschließen kann.

Und noch ein Ereignis hat in der Kommunalpolitik die Herzen gerührt: die Aufnahme des Waisenkinds Bastian Langbehn in die Familie der Grünen. Wir erinnern uns: In den ersten Jahren seines politischen Lebens schlug der kleine Bastian sich mit einem Leidensgenossen durch, versuchte sich mal als Spaßmacher, mal als Politiker, bis er schließlich von der BfL-Familie adoptiert wurde – nur um mitansehen zu müssen, wie sie an der Kommunalwahl zerbrach. Jetzt hat er endlich eine Fraktion gefunden, die ihren wärmenden, grünen Mantel über ihn breitet.

In der nächsten Folge: „Deckel ohne Topf – die geheimen Sehnsüchte der AfD“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brenzlige Verkehrssituationen, donnernde Lkws und fliegende Steine. Seit rund sieben Monaten ist die Büssauer Kanalbrücke dicht. Die Anwohner auf der Umleitungsstrecke leiden seitdem unter dem hohen Verkehrsaufkommen. Sie fordern ein Handeln der Stadt.

31.05.2018

Es ist die 21. Auflage: Schüler aus aller Welt kommen in Lübeck zusammen, um gemeinsam zu debattieren. Beim Schulprojekt Model United Nations of Lübeck (Munol) der Thomas-Mann-Schule simulieren rund 400 Schüler die Arbeit der Vereinten Nationen.

30.05.2018

Es geht los: Der Hafen wird ausgebaut. Damit vergrößert die Stadt den Skandinavienkai. Das bereits jetzt größte Terminal wächst um 16 Hektar von 66,9 Hektar auf 82,9 Hektar. Dort entstehen zwei Lagerhallen und eine Fährhalle, die der große Papierkunde Stora Enso mietet.

30.05.2018