Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck SHMF: Kartenvorverkauf startet
Lokales Lübeck SHMF: Kartenvorverkauf startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 04.04.2016
Freuen sich aufs Festival: Burkhard Stein (v. l.), Daniel Weth und Frank Siebert. Quelle: Wolfgang Maxwitat

 „Ein wichtiger Moment“, sagt Burkhard Stein, SHMF-Verwaltungsdirektor. Zusammen mit Marketing-Leiter Daniel Weth und Frank Siebert (Leitung Konzertplanung) fiebert er insgesamt auf 178 Konzerten, sechs Musikfesten in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und sogar Dänemark entgegen. Im 30. Jahr stehen die Konzerte im Zeichen von Joseph Haydn und Sir Andràs Schiff.

Zur Galerie
Das SHMF 2016 findet wieder an großen, kleinen und ungewöhnlichen Orten statt. Wir haben die Spielstätten der LN-Region und die größten und besonderen aus ganz Schleswig-Holstein zusammengestellt.

Schon kurz nach dem Verkaufsstart werden Tickets für einige Veranstaltungen allerdings rar — auch in Lübeck. Während die Sängerin Isabelle Geffroy alias „ZAZ“ und „Mariza“ in Kiel und der Filmklassiker „E.T.“ mit Live-Musik in Neumünster absolute Highlights darstellen, sind in der Hansestadt Karten für Max Mutzke mit der NDR-Radiophilharmonie und für den Geiger Nigel Kennedy begehrt.

Sehr beliebt ist auch das „Lübeck-Musikfest“ mit Daniel Hopes „Familienstücken“. Elf Konzerte mit dem Geiger werden den Gästen in der Altstadt geboten, unter anderem ist Schauspielerin Iris Berben als Gast dabei. „Da wird‘s mit den Karten jetzt schon eng“, weiß Daniel Weth. Steins Motto lautet: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“

Neugierig machen dabei auch die neuen, kleineren Spielstätten wie die Aula der Ernestinenschule, das Logenhaus, die Aula des Johanneums und der Schuppen C. „Das Lübecker Publikum ist aufgeschlossen.

Die Lübecker lassen sich auf neue Örtlichkeiten ein und wollen auch neue Orte feiern. Sie vertrauen dem neuen Angebot“, glauben Weth, Siebert und Stein.

Weth hebt besonders hervor, dass erstmals zwei Konzerte in der Kulturwerft Gollan (Einsiedelstraße) stattfinden. „Das ist eine Spielstätte, auf die sich Lübeck freuen kann.“ Ihn begeistert der industrielle Charme des Werftgeländes. Umso passender, dass dort laut Weth der Bereich „cross over“ mit den Auftritten des Comedy-MusikDuos Igudesman & Joo und der Künstlerin Sophie Hunger aus der Schweiz im Mittelpunkt steht. Die Pop-Sängerin ist auch eines der Highlights für den Marketing- Chef. „Ich freue mich total auf das Konzert“, sagt Weth. Planungsleiter Frank Siebert empfiehlt die Lesung aus Wolfgang Herrndorfs „Arbeit und Struktur“, kombiniert mit Joseph Haydns „sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ mit Birgit Minichmayr im Lübecker Dom.

Laut Burkhard Stein darf man auf keinen Fall das Amsterdam Baroque Orchestra & Choir verpassen. Die Veranstaltung findet in der Musik- und Kongresshalle (MuK) statt, eine der wichtigsten Spielstätten in Lübeck. Die Veranstalter müssen sich in diesem Jahr aufgrund der Sanierung der MuK mit dem Foyer begnügen. Bleibt der Veranstalter auf den Karten sitzen?

Verwaltungschef Burkhard Stein bleibt gelassen. „Wir haben keine Bedenken wegen des Ticketverkaufs und der Akustik“, erklärt er. Man werde unter anderem mit Verdunklungen der Wände eine echte Konzertatmosphäre schaffen, versichert Stein. Mit der Entscheidung für die MuK wolle man außerdem bewusst ein Signal für den Standort setzen, so Daniel Weth.

Für die Saison 2017 des SHMF sei der Konzertsaal, der im kommenden Frühjahr fertig sein soll, jedenfalls fest eingeplant. „Das ist die Information, die wir haben, das setzen wir voraus“, sagt Stein.

Wer dann in der MuK auftritt, bleibt aber noch geheim. „Es wird jedenfalls einen spannenden Sommer 2017 geben“, verspricht Frank Siebert. Einen Vorgeschmack liefert das 30.

SHMF ab dem 2. Juli. „Man muss diesen Sommer erleben, um ihn mit dem nächsten vergleichen zu können“, sagt Stein.

178 Konzerte

173 000 Karten sind für das Schleswig- Holstein Musik Festival insgesamt ab sofort im Umlauf.

178 Konzerte in 57 Orten und 104 Spielstätten werden dem Publikum vom 2. Juli bis zum 28. August geboten.

5 Musikfeste auf dem Lande (Stocksee, Wotersen, Hasselburg, Pronstorf und Emkendorf) und zwei Kinder- Musikfeste (u.a. Wotersen) können die Festival-Fans besuchen.

Karten sind ab sofort erhältlich über die Kartenzentrale des SHMF unter der Telefonnummer 0431/23 70 70 und an den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Auch im Internet gibt es Karten unter www.shmf.de oder unter der E-Mail-Adresse bestellung@shmf.de

Von Beke Zill und Daniel Donath

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige