Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck SPD: Politischer Skandal
Lokales Lübeck SPD: Politischer Skandal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 08.11.2013

Die dreimonatige Schließung des Stadtteilbüros in Moisling sei ein politischer Skandal, sagt die SPD und fordert Innensenator Bernd Möller (Grüne) auf, endlich die Vorgaben der Politiker umzusetzen.

„Die Verweigerungshaltung der Verwaltung muss ein Ende haben“, sagen Fraktionschef Jan Lindenau und der Moislinger Abgeordnete Aydin Candan. Angeblich fehlendes Personal und Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung seien vorgeschobene Argumente. Die Sorge vieler Moislinger, dass die Stadt sich endgültig von der Servicestelle am Moislinger Berg verabschieden wolle, ist aus Sicht der SPD-Politiker berechtigt. Sie fordern den Innensenator auf, Alternativlösungen ernsthaft zu prüfen — beispielsweise ein mobiles Büro. Das haben Möllers Experten allerdings untersucht und verworfen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

17 Seiten heiße Luft

08.11.2013

Zum August startete die Hansestadt mit dem Schulhelfer-Pool. Das Ziel lautet: Integrationshelfer, die behinderten Kindern in der Schule zur Seite stehen, sollen auch mehrere Schüler betreuen.

08.11.2013

Die Folgen der Affäre um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst sind auch im Kirchenkreis Lübeck- Lauenburg spürbar. So schnellten auch hier die Zahlen der Kirchenaustritte im Vergleich nach oben.

08.11.2013
Anzeige