Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sanierung der Ratzeburger Allee verschoben
Lokales Lübeck Sanierung der Ratzeburger Allee verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 11.05.2016

Die Stadt muss 4,8 Millionen Euro an Investitionen einsparen. Denn das Land hat Lübeck die Kredite für dieses Jahr gekürzt. Lübeck wollte 35,8 Millionen Euro an Krediten aufnehmen, darf sich aber nur 31 Millionen Euro bei den Banken leihen. Zudem hat das Land 4,4 Millionen Euro an Verpflichtungsermächtigungen gestrichen. Das sind Kredite, die in Folgejahren aufgenommen werden.

Die Folge: Jetzt wird die Sanierung der Ratzeburger Allee gestrichen – in diesem Jahr. Die Kommunalspur kommt dennoch. „Dafür müssen nur Markierungen aufgebracht werden“, sagt Bausenator Franz-Peter Boden (SPD). Diese sogenannte Kommunalspur soll gemeinsam von Bussen, Taxen und Fahrrädern genutzt werden. „Es ist eine Art Testlauf“, so Boden. Die Ratzeburger Allee sollte für 515000 Euro neu gemacht werden, davon sind 206000 Euro Fördergelder. „Die Entsorgungsbetriebe wollen dort noch Leitungen verlegen“, begründet Boden, warum die Wahl auf dieses Bauvorhaben gefallen ist. Jetzt muss er die Sanierung wieder für eines der nächsten Jahre neu anmelden. Weitere 1,2 Millionen Euro für die Frischzellenkur der Untertrave werden ebenfalls nicht in diesem Jahr ausgegeben, sondern in 2017.

Da das 15,6 Millionen Euro teure Bauprojekt sowieso erst 2018 fertig wird, fallen etliche Rechnungen erst in 2017 an, nicht schon in diesem Jahr. Gespart wird ebenfalls bei der Sozialen Stadt Moisling (253000 Euro) und am Spielplatz Stadtgüterweg (234 000 Euro). Ebenfalls betroffen: die Schule Grönauer Baum. Dort werden 612 000 Euro ins kommende Jahr verschoben.

Die Sanierung der Mühlentorbrücke kommt ebenfalls später. Das allerdings ist eine Formalie. Denn der Neubau der Possehlbrücke wird erst Ende 2017 fertig. Daher kann die Stadt die marode Mühlentorbrücke sowieso noch nicht sanieren – sonst gebe es ein Verkehrschaos. Damit werden die 3,3 Millionen Euro Verpflichtungsermächtigungen für die Mühlentorbrücke gestrichen. jvz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von allem gibt es zu viel: Essen, Trinken, Websites, Geld, Bücher, Pestizide, Schnecken im Garten, Wissen, Kulturdenkmäler, Handys, linksradikale Splittergruppen.

11.05.2016

Suche mit Headhunter hat nichts gebracht – Den Job übernimmt Manfred Uhlig von der Stadt – Lübeck erwartet drei Millionen Euro mehr an Steuern in 2017.

11.05.2016

Vertrag mit dem Airport-Interessenten ist allerdings noch nicht unterschrieben – Details der Übernahme werden geklärt – Bürgerschaft muss dem Deal zustimmen.

11.05.2016
Anzeige