Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Saxe optimistisch: Arbeitslosenzahlen sinken weiter
Lokales Lübeck Saxe optimistisch: Arbeitslosenzahlen sinken weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 01.09.2017

In der Hansestadt waren Ende August 9898 Arbeitslose gemeldet, die Arbeitslosenquote liegt bei 8,7 Prozent. „Damit behält Lübeck den fünften Monat in Folge die niedrigste Arbeitslosenquote der kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein“, teilt die Arbeitsagentur mit. Gegenüber dem Vormonat sei das bedingt durch die Sommerpause ein leichter Anstieg, erklärt die Agentur, aber die Erwerbslosigkeit in Lübeck bleibe auf dem niedrigsten Stand seit 1992.

Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) ist zuversichtlich, dass die Zahl der Erwerbslosen weiter sinken wird. „Die Arbeitslosenquote soll auf 6,7 Prozent sinken, das ist das Ziel, das ich mir zuletzt vorgenommen habe“, sagt Saxe, „wenn man bedenkt, dass der Stand in Lübeck vor gut zehn Jahren noch bei 20 Prozent lag, ein ehrgeiziges Ziel, aber die Zeichen stehen gut.“

Im Bezirk der Arbeitsagentur Lübeck, der die Hansestadt und den Kreis Ostholstein umfasst, spielte sich die gleiche Entwicklung ab – etwas mehr Erwerbslose als im Vormonat, aber weniger als im Vorjahr. Insgesamt sind in Lübeck und Ostholstein 15156 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, die Quote beträgt sieben Prozent. Die Agentur meldet 4281 Stellen unbesetzte Arbeitsstellen – das sind 12,5 Prozent mehr als im August 2016. „Insbesondere im Hotel- und Gastgewerbe, Handel, aber auch im Gesundheits- und Sozialwesen, verarbeitenden Gewerbe, Baugewerbe oder in der Arbeitnehmerüberlassung bieten sich Einstiegschancen für Arbeitsuchende“, erklärt Markus Dusch, Chef der Lübecker Arbeitsagentur. Dusch weist erneut darauf hin, wie wichtig eine Berufsausbildung ist.

„Untersuchungen belegen, dass Menschen ohne Berufsabschluss fünfmal häufiger arbeitslos sind als ausgebildete Fachkräfte“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur. Fachkräfte würden außerdem deutlich besser entlohnt als angelernte Arbeitskräfte.

Von der Entwicklung am Arbeitsmarkt profitieren auch die Langzeiterwerbslosen. 7455 waren es im August in Lübeck. Trotzdem ist ihre Zahl immer noch gut drei Mal so hoch wie die der kurzfristig Erwerbslosen.

dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volkshochschule lockt mit Bewährtem und Neuem – Anmeldung ab Montag.

01.09.2017

Neuer Travemünder Kantor Friedemann Becker will erfolgreiche Veranstaltungsformate fortsetzen.

01.09.2017

Im Hafenschuppen C wird heute die Jugendoper aufgeführt.

01.09.2017
Anzeige