Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schickes für alle Räume und alle Sinne
Lokales Lübeck Schickes für alle Räume und alle Sinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 27.08.2016
Katja Lux zeigt Mut zum Hut – und gestaltet und fertigt selbst sommerliche wie auch wärmende Kreationen. Quelle: Fotos: Malzahn, Wulff, Risch

St. Lorenz Nord. Ob Möbel, Motorräder, Brillen, Bäder oder High-End-Audioprodukte: Bei den vierten Designtagen unter ihrer Regie hat Jana Kürbis (Agentur Kürbis & Friends) so ziemlich alles versammelt, was sich unter den Stichworten Stil, Design, guter Geschmack versammeln lässt. Wenn vom 16. bis 18. September die Designtage Lübeck in der Kulturwerft Gollan über die Bühne gehen, dürfen einige Firmen nicht fehlen: bulthaup Max & Co. zum Beispiel, Colibri, Inform Einrichtungen, Skanbo oder das Natursteinwerk Rechtglaub und Wolf, um nur einige zu nennen.

Zur Galerie
Sie wollen vielfältiger und bunter sein als ihre Vorgänger: die Designtage Lübeck – Mit der Kulturwerft Gollan ist eine neue, spannende Location gefunden – Live-Musik und Ausstellung eines bekannten Steinbildhauers.

Doch für einige der insgesamt 33 Teilnehmer aus Lübeck und Umgebung ist es auch eine Premiere. Wie zum Beispiel für Oliver Lorch (50) von der Firma „Plankvadrat“, die sich auf Lichtgestaltung und Akustik im Innendesign spezialisiert hat. In seinem „ersten Leben“ war Lorch Elektriker, dann wurde er Architekt. Lichtplanung, erzählt er, gewinne immer mehr an Bedeutung – in Büros, in Kindertagesstätten und mehr und mehr auch in Privathaushalten. Ein schönes Beispiel für gelungene Lichtgestaltung: die Kindertagesstätte Helene Bresslau auf Marli. In einem Gruppenraum, der sich durch einen echten Baumstamm aus dem Garten der Kita mitten im Raum auszeichnete, aber eine furchtbare Akustik hatte, hat Lorch seine Kreativität spielen lassen: Über dem Baum hängen grüne, blattförmige Akustiksegel. Auch für die Verbindungswand zwischen dem gar nicht so alten Altbau und dem Anbau hat er sich mit einer gestalteten Lichtwand einiges einfallen lassen. Sein Credo:

„Kindergarten muss nicht Benjamin Blümchen oder Prinzessin Lillifee sein.“ Bei den Designtagen macht er mit, weil er es „spannend findet, zu sehen, welche tollen Produkte es in Lübeck gibt“. Und natürlich möchte er auch seine eigenen Produkte bekannt machen.

Das ist auch ein Grund dafür, dass „Die florale Werkstatt“ von Martina Dummann (52) erstmals mit dabei ist. Sonst sei sie immer nur als Besucherin dabei gewesen, „ich finde die Designtage nämlich toll“, erzählt die Floristin. Sie verschönert Büros, große Veranstaltungen wie den Lübecker Presseball und andere Events mit ihren Kreationen. Seit 15 Jahren ist sie damit am Markt, bei den Designtagen möchte sie „dem interessierten Publikum gestaltetes Wohlbefinden“ präsentieren. Natürlich sei auch der Austausch mit anderen Ausstellern wichtig, neudeutsch „Networking“

genannt.

Dass neben Dummann und Lorch bei den Designtagen in der Kulturwerft weitere neue Firmen wie Apmann’s Design, Sebastian Wolgast Design, die Firma Holzbau Friedrich Klatt, Fraj-Design aus der Großen Burgstraße, das Musikhaus Andresen und andere dabei sind, freut Veranstalterin Jana Kürbis besonders.

Viele, die schon einmal da waren, kommen gern wieder. Hutdesignerin Katja Lux (51) zum Beispiel. Die Erzieherin gestaltet seit mehr als 20 Jahren Damenhüte, seit knapp zehn Jahren hat sie ihr Atelier in der Morkerkestraße. „Es ist ein schöner kreativer Ausgleich zum Beruf“, sagt sie. Vor zwei Jahren machte sie bei den Designtagen mit. „Es ist eine schöne, sehr lustige Zeit und eine schöne Gemeinschaft unter den Ausstellern“, findet sie. Und: Sie nehme daran teil, um sich und ihre ganz individuellen Hüte – jeden gibt es nur in einer Größe – bekannt zu machen.

Programm und Ausstellerliste unter www.designtage-luebeck.de.

Programm

Freitag, 16. September: Öffnungszeiten 14 bis 20 Uhr; ab 17.30 Uhr bis 24 Uhr auf der Außenfläche „Designtage in Concert“: Urban Beach, 20 Uhr Kerygold, 21.45 Uhr TroubaDoubleDuo, 23.30 Uhr Kerygold und TroubaDoubleduo in Fusion.

Sonnabend: Ausstellung 10 bis 19 Uhr; 11 Uhr Klaus Kütemeier „Figuren und Idole in Stein“, Einführung in die Ausstellung durch Brigitte Heise; 13 und 18 Uhr Walkacts von mira-mas, 14 und 17 Uhr Sarah Straub (Halle 27), 15.30 Uhr Luftakrobatik mit mira-mas (Halle 9); 20 Uhr Designtage-Party mit mira-mas und Max & Friends.

Sonntag: Ausstellung 10 bis 18 Uhr; 11.30 Uhr Jazzfrühschoppen mit der Johanneum Big Band und dem Stefan Kuchel Quartett; 15 Uhr Ten to go mit Pop unplugged.

Eintritt: Tageskarte Ausstellung acht Euro (bis 14 Jahre frei), Designtage in Concert acht Euro, Party zehn Euro.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt wieder viel zu sehen auf dem Fährplatz in der Vorderreihe. Auf dem beliebten Kunsthandwerkermarkt wird seit Freitag fleißig gewerkelt und verkauft.

27.08.2016

Stellplätze für Wohnmobile sind angesagt. Die Wallhalbinsel ist gut frequentiert, nun sollen die Angebote für Travemünde erweitert werden. Gäste erzählen.

27.08.2016

In seiner Kulturdornse will Stephan Joachim kleine, feine Veranstaltungen bieten.

27.08.2016
Anzeige