Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schiffsmakler spenden 4000 Euro
Lokales Lübeck Schiffsmakler spenden 4000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 01.04.2016
Mikko Juelich (Schiffsmakler, v. l.), Bärbel Nemitz (Klinik-Clowns), Hans-Uwe Rehse (Vorwerker Diakonie) und Dörte Eitel (Gemeindediakonie) bei der Spendenübergabe. Quelle: Rüdiger Jacob
Anzeige
Innenstadt

Keine Frage, die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten hat bei ihrem traditionellen Essen in der Schiffergesellschaft nicht nur deutliche Worte gefunden und opulent gespeist (die LN berichteten). Die Teilnehmer haben sich bei der sogenannten Tellersammlung auch recht großzügig gezeigt. Satte 4000 Euro waren beim Treffen zusammengekommen. Und die wurden jetzt zu gleichen Teilen gespendet.

In der „Zimberei“ der Gemeinnützigen erhielten die Vorwerker Diakonie, die Klinik-Clowns, und die Gemeindediakonie die großen, symbolischen Schecks.

„Unser Geld verdienen wir hier in der Region“, sagte der stellvertende Vorsitzende der Vereinigung, Mikko Juelich, „deshalb wollen wir gerne davon etwas hier vor Ort zurückgeben — und Kinderhilfsprojekte unterstützen.“

Der Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie, Pastor Hans-Uwe Rehse, lobte die Geldsammlung als „eine gute, christliche Tradition“ und dankte den Schiffsmaklern. Die Zuwendung fließe in die Institutsambulanz der Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie-, psychosomatik und Jugendpsychotherapie. Zugleich freuten sich Bärbel Nemitz als Vertreterin der Klinik-Clowns und Dörte Eitel von der Gemeindediakonie über jeweils 1300 Euro.

Von Jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Genau rechtzeitig zu den frühlingshaften Temperaturen: Im Laufe der nächsten Woche werden die Brunnen der Hansestadt wieder angeschaltet.

01.04.2016

Abspalter, gebt eure Mandate zurück.

01.04.2016

2015 wurde Polizei-Präventionsarbeit wegen Flüchtlingen gestoppt — Jetzt sind die Beamten wieder verfügbar.

01.04.2016
Anzeige