Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schlechte Noten in Verkehrssicherheit
Lokales Lübeck Schlechte Noten in Verkehrssicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 24.10.2013
Manfred Levermann inspiziert Asli Arslans Fahrrad: alles in Ordnung. Bei 50 Prozent der kontrollierten Räder war das anders. Quelle: Maxwitat

Verdutzt strömten die Schüler der 7. und 8. Klassen der Trave-Gemeinschaftsschule auf den Schulhof. Polizeihauptmeister Rainer Ebersbach (53) und sein Kollege Manfred Levermann (47) von der Polizeistation Kücknitz haben sie kurz nach Unterrichtsbeginn gebeten, ihre Fahrräder vorzuführen.

Im Dienst der Sicherheit kontrollierten die Polizisten gestern Vormittag klassenweise die Räder der Schüler im „Käsebunker“ in der Kücknitzer Hauptstraße. Im Herbst und Winter sei es besonders wichtig, dass die Räder verkehrssicher sind. „Wir arbeiten seit drei Jahren mit der Polizei zusammen“, sagte Konrektor Lars-Arne Walter (41).

Die Schüler ahnten nichts, als sie in der Morgendämmerung aufs Rad stiegen und zur Schule fuhren. Folgsam führten sie unter den prüfenden Blicken der Polizisten ihre Räder vor. An dem von Asli Arslan (14) hatte Levermann nichts auszusetzen. Er lobte das Rad, dessen Speichen die Schülerin mit bunten Delfinen geschmückt hat. „Die Beleuchtung funktioniert.“ Einen Rat gab er Asli, ehe er sie mit einem lobenden „Alles gut!“ entließ: „Bei dem hochwertigen Fahrrad empfehle ich dir, es mit einem Bügel- oder Faltschloss zu sichern.“

So anstandslos verliefen nicht alle Kontrollen. Die Hälfte der 104 Räder, die gestern inspiziert wurden, haben Mängel. Bereits am Mittwoch kontrollierten die Beamten vor „Haus 2“ am Kirchplatz. „Dort wurden bei 100 Rädern leider 58 mit Mängeln festgestellt“, sagt Stefan Muhtz, Sprecher der Polizeidirektion Lübeck. Die Beleuchtung funktionierte nicht oder fehlte, Bremsen und Klingeln waren defekt. „Das Fazit kann die Polizei nicht zufriedenstellen.“ In der dunklen Jahreszeit sei funktionierendes Licht ein „Muss“. Rainer Ebersbach (53) lobte die Kooperation mit der Schule, stellte jedoch fest, dass gut 50 Prozent der Räder nicht verkehrssicher sind. Die Aktion wird fortgeführt. Die Schüler erhalten einen Brief vom Klassenlehrer, der die Nachkontrolle durchführt. Eine Woche haben die Eltern Zeit, die Mängel zu beseitigen.

meu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Jahre lang war Hans-Walter Fechtel für Lübecks Radwege zuständig. Ende Oktober ist Schluss. Seine Bilanz: Es gibt noch viel zu tun.

24.10.2013

Jussi Adler-Olsen und Andreas Eschbach haben neue Bücher herausgebracht.

24.10.2013

Vier ansehnliche Männer unter 40, die sehr schön singen — gemeinsam, ohne Instrumentalschnickschnack.

24.10.2013