Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schnelle Hilfe für Opfer von Gewalttaten
Lokales Lübeck Schnelle Hilfe für Opfer von Gewalttaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 26.08.2017

Eine Gruppe Jugendlicher zerrt einen Jungen auf das Schuldach der Baltic-Schule. Der 15-Jährige hat Angst, die Angreifer drohen ihm, ihn vom Schuldach zu werfen.

Wenige Tage später wird ein Mädchen in der Kleingartenanlage Buntekuh belästigt. Beide Fälle haben in Lübeck für Aufsehen gesorgt. Sie waren deshalb Thema einer Diskussionsveranstaltung des Weißen Rings. Im Gewerkschaftshaus kamen Experten zusammen und diskutierten über „Wege aus der Gewalt“. Anrufe, unter anderem von besorgten Eltern, hatten den Leiter Detlef Hardt zu dieser Veranstaltung bewogen.

Hardt appellierte, „sich trotz der Schreckensbilder, die uns aus aller Welt erreichen, nicht entmutigen zu lassen. Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind, haben ein Anrecht auf Hilfe.“ Während bundesweit die Zahl der von Jugendlichen verübten Gewalttaten zurückgegangen ist, ist die Brutalität gestiegen. In Lübeck ist für das Jahr 2016 eine Steigerung der Delikte „Gefährliche und Schwere Körperverletzung“ im Vergleich zum Vorjahr um 22,2 Prozent zu verzeichnen. Der Leiter dankte allen Netzwerken, die sich der humanitären Aufgabe Opferhilfe verpflichtet fühlen. „Ein besonderer Dank gebührt der Polizei, die vielfach Kriminalitätsopfer sofort an den Weißen Ring vermittelt, somit erhalten Opfer eine nahtlose Betreuung.“

Schnell entwickelte sich ein Gedankenaustausch. Unter anderem regte die Therapeutin Karla Eichhorn eine möglichst sofortige traumapsychologische Behandlung an. „Aufgrund der guten Verbindungen ist dies ohne Wartezeiten möglich“, so Hardt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ehrenamtler der DRK-Wasserwacht Lübeck feiern Jubiläum – Besucher, Interessierte und ehemalige Rettungskräfte beim Tag der offenen Tür in der Strandrettungswache auf dem Priwall.

26.08.2017

Die große Feier des Freibades Schlutup hat gestern viele Gäste angelockt.

26.08.2017

Bei der ersten Mittwochsbildung im neuen Schuljahr referiert Erziehungswissenschaftler und Schulpädagoge Michal Schratz.

26.08.2017
Anzeige