Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schon eine Million für St. Petri
Lokales Lübeck Schon eine Million für St. Petri
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 30.11.2013
Freuen sich über die runde Spendensumme für St. Petri: Frank Senger (v. l.), Hella Backhaus und Liane Kreuzer. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Jetzt ist die Millionen-Spendengrenze für die Sanierung der Petrikirche erreicht — und das mit einer symbolischen Zahl: 777,77 Euro spendete Frank Senger, Direktor des Hotels Holiday Inn. Fünf Innenstadtkirchen, fünfmal die Sieben, sieben Türme, besser geht‘s kaum. Passend auch, dass Senger bei der Renovierung des Hotels bisher schon 60 Zimmer mit besonderen Wandbildern ausgestattet hat.

Sie zeigen Zeitungsausschnitte, wie ein roter Faden zieht sich die Silhouette der sieben Türme quer übers Bild. Er habe im Zuge der Renovierung nach einem Lübeck-Bezug gesucht, sagt Senger, der aus Hannover stammt und „die sieben Türme toll“ findet. Sie müssten erhalten bleiben, weshalb der Hoteldirektor nicht ausschließen will, sich künftig auch für eine andere Kirche zu engagieren.

Kirchenbauchefin Liane Kreuzer ist „überrascht, wie schnell eine Million Euro zusammengekommen ist“. Und Hella Backhaus, zuständig für Fundraising im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, ergänzt: „Damit ist das erste Jahr Bauen gesichert.“ Losgehen soll es im Frühsommer 2014. Insgesamt sind für die Sanierung 2,8 Millionen Euro veranschlagt — weitere Spenden sind also auch in den kommenden Monaten mehr als willkommen.

Spendenkonto: 544 11 88, BLZ: 230 901 42 (Volksbank Lübeck), Empfänger: Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, Verwendung: Spende 7-Türme

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige