Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schüler messen sich beim Parcours-Lauf
Lokales Lübeck Schüler messen sich beim Parcours-Lauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.05.2016
Anne aus der 2b der Paul-Gerhardt-Schule trifft auf Anhieb den Basketballkorb mit dem Ball. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
St. Lorenz Nord

Lichtschranken, Ampeln und Laptops — was gestern in der Sporthalle der Paul-Gerhardt-Schule aufgebaut war, kennen die Schüler sonst nicht aus ihrem Sportunterricht. Für den Schulklassen-Cup hat das Team von 5Sports, einem Projekt zur Sportförderung, einen computergestützten Parcours aufgebaut.

Mieke aus der 2b ist als eine der Ersten an der Reihe. Eine Ampel gibt der Grundschülerin das Startsignal. So schnell sie kann, läuft die Achtjährige zu einem Sammelbehälter, nimmt einen Ball heraus und versucht, ihn in einen kleinen Basketballkorb zu werfen. Dann geht es im Slalom um bunte Hütchen herum zum Startpunkt zurück. Lichtschranken messen genau, wie sie sich geschlagen hat.

Aufgezeichnet wird die Reaktionszeit auf das Ampelsignal, das Sprintvermögen, die Wurfzeit und das Pendelvermögen auf dem Rückweg um die Hütchen. Auf einem kleinen Zettel, einer Art Kassenbon, bekommt Mieke ihr Ergebnis ausgedruckt.

„Das ist ein Wettbewerb gegen euch selbst“, erklärt Tim Otte von 5Sports den Schülern. „Ihr dürft ein paar Mal den Parcours durchlaufen und dabei versuchen, euch zu verbessern.“ Die Firma 5Sports, die von Eltern gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern Lust auf Sport zu vermitteln. Die Arbeit und alle Projekte werden durch Sponsoren finanziert.

Alle Klassen der Paul-Gerhardt-Schule haben gestern am sogenannten Hit‘n‘Run teilgenommen. „Ich suche die zehn schnellsten Schüler aus jeder Klasse heraus und ermittle ein Durchschnittsergebnis für die Schule“, sagt Tim Otte. Damit treten die teilnehmenden Schulen gegeneinander an. „Die Gewinner erhalten einen Gutschein über 300 Euro für Sport- oder Freizeitgeräte.“ Jeder kann sich darüber hinaus am Sonnabend, 21. Mai, noch einmal gegen andere Schüler beim Finale beim Hagebaumarkt an der Lohmühle, dem Sponsor des Wettbewerbs, messen.

„Das Werfen macht besonders viel Spaß“, sagt die siebenjährige Leni. Auch ihre Mitschülerin Anne ist vom Parcours begeistert. „Unsere Sportfachleitung hat entschieden, dass wir teilnehmen“, sagt Sportlehrerin Julia Weise. „Ich bin gespannt, wie es die Kinder finden.“

• Weitere Informationen gibt es unter www.5-sports.de.

Von km

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rainer Fumpfei ist sechs Wochen lang für die bundesweite Aktion unterwegs — Am Wochenende machte er Station in Lübeck.

09.05.2016

Kultursenatorin will ein Konzept vorlegen — Ausschuss wartet so lange mit dem Beschluss.

09.05.2016

Gegen zwei 28 und 21 Jahre alte Brüder wird nun ermittelt.

09.05.2016
Anzeige