Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Schulhelfer: Stadt legt Zahlen vor
Lokales Lübeck Schulhelfer: Stadt legt Zahlen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 08.11.2013

Zum August startete die Hansestadt mit dem Schulhelfer-Pool. Das Ziel lautet: Integrationshelfer, die behinderten Kindern in der Schule zur Seite stehen, sollen auch mehrere Schüler betreuen. Dadurch sollen die Helfer flexibler in den Klassen eingesetzt werden können. Zugleich will die Stadt damit Geld sparen. Als reines Sparmodell kritisieren unzufriedene Eltern den Helfer-Pool. Jetzt legte Renate Junghans, Bereichsleiterin der Familienhilfe, neue Zahlen vor. Danach stiegen die Ausgaben für Integrationshelfer an Schulen vor Einführung des Pools kontinuierlich und stark — von zwei Millionen Euro 2011 auf 3,5 Millionen im Jahr 2013. Künftig kommt die Stadt mit 2,8 Millionen Euro aus. Gleichzeitig stieg die Zahl der betreuten Kinder von 286 im Jahr 2012 auf über 350 seit Einführung des Pools.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

17 Seiten heiße Luft

08.11.2013

Die dreimonatige Schließung des Stadtteilbüros in Moisling sei ein politischer Skandal, sagt die SPD und fordert Innensenator Bernd Möller (Grüne) auf, endlich die Vorgaben der Politiker umzusetzen.

08.11.2013

Die Folgen der Affäre um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst sind auch im Kirchenkreis Lübeck- Lauenburg spürbar. So schnellten auch hier die Zahlen der Kirchenaustritte im Vergleich nach oben.

08.11.2013
Anzeige