Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Senat empfing Abordnung auf der Passat
Lokales Lübeck Senat empfing Abordnung auf der Passat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 01.08.2014
Travemünde

Die Schiffsjungen der Passat hatten ihren großen Tag. Der Senat der Hansestadt hatte Abordnungen der Segler der Travemünder Woche zum Senatsessen auf die Viermastbark eingeladen. Stadtpräsident Gerhard Gaul und Bürgermeister Max Wartemann saßen mit Senatoren und Seglern an der Back beim zünftigen Labskausessen. Mit dabei waren auch der Präsident des Deutschen Segel-Verbandes, Dietrich Fischer aus Hamburg, Vertreter der Deutschen Olympischen Gesellschaft und des Landessportverbandes.

Des Bürgermeisters besonderer Gruß galt den elf Nationen, die zu dem im Anschluss an die Travemünder Woche beginnenden Drachen-Goldpokal-Wettbewerb in Travemünde weilten. Anerkennende Worte fand Wartemann für den Bremer Ernst Burmester, der seit 40 Jahren Yachten baut, die bei dem Segelsportereignis zu sehen sind. Er betonte, dass die Travemünder Woche längst zu einer Sache der ganzen Stadt geworden sei. Reinhard Meumann, Vorsitzender der Regattagemeinschaft Lübecker Bucht, wünschte sich zudem, dass in Zukunft im Schutze der neuen Mole mehr Liegeplätze für die Yachten geschaffen werden. Anschließend saß man noch lange beisammen und knüpfte neue Bande, auch über die Ländergrenzen hinweg. mwe Foto: Kripgans

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spende der Sparkasse zu Lübeck hilft der Station in Travemünde, attraktiv für Rettungsschwimmer zu bleiben.

01.08.2014

Der Tante-Emma- Laden der Familie Yurdakul ist die einzige Möglichkeit, sich auf dem Priwall mit Lebensmitteln einzudecken.

01.08.2014

Ärztinnen aus Lübeck spenden medizinische Geräte und Instrumente für den Aufbau einer Praxis in der Mongolei.

01.08.2014