Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Senatorin Weiher will Lübecks Bürgermeisterin werden
Lokales Lübeck Senatorin Weiher will Lübecks Bürgermeisterin werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 04.10.2016
Die 54-jährige Kathrin Weiher wird aufgestellt von CDU, Grünen, BfL, FDP und Linken. Quelle: Felix König
Anzeige
Lübeck

Vorgeschlagen wird sie von einem Bündnis aus fünf Parteien. Ein Novum in der Hansestadt. CDU, Grüne, BfL, FDP und Linke wollen sie als erste Frau auf dem Chefsessel im Rathaus sehen. Vor allem: Sie soll Bürgermeister Bernd Saxe (62, SPD) aus dem Amt heben. Eine Findungskommission der fünf Parteien hatte sich zuvor auf Weiher geeinigt. Die Parteitage müssen sie noch offiziell nominiert. Ende November soll das Votum aller fünf Parteien feststehen.

Kommentar: Eine Senatorin mit Mut

Analyse: Wer will noch Bürgermeister werden?

„Ich möchte noch mehr für die Lübecker tun, als ich als Senatorin tun kann“, begründet Weiher ihre Kandidatur. Sie ist seit Januar 2015 Senatorin für Kultur, Schule, Sport und Jugend. Weiher verspricht einen „fairen und sauberen Wahlkampf“. Der ist nicht ohne, denn sie könnte gegen ihren eigenen Chef kandidieren – gegen Saxe. Allerdings ist noch unklar, ob er sich ein viertes Mal zur Wahl stellt. Saxe will sich Ende des Jahres entscheiden. Dann muss ihn die SPD Anfang 2017 nominieren. „Es ist jedermanns gutes Recht, sich zu bewerben – auch das von Frau Weiher“, sagt Saxe zu Weihers Ambitionen auf seinen Job. „Ich habe keinen Zweifel, dass wir damit professionell umgehen.“

Überzeugt von der Kandidatin ist CDU- Vormann Andreas Zander. „Wir haben eine sehr gute Chance, die Bürgermeisterwahl mit Frau Weiher zu gewinnen.“ Aus seiner Sicht ist es es dabei egal, „ob Saxe antritt oder nicht“. Zander: „Wir sind überzeugt, dass wir gewinnen.“ Für Grünen-Fraktionschefin Michelle Akyurt ist ebenfalls klar: „Es ist Zeit für einen Wechsel.“ Das habe sie bei Gesprächen mit vielen Lübeckern herausgehört. Weiher sei „positiv, erfrischend, zugewandt, zupackend und sachorientiert“.

Für die BfL „ist Weihers Fachkompetenz ausschlaggebend“, erklärt Fraktionschef Niewöhner. Sie habe ihre Aufgabe als Senatorin in Lübeck sehr gut erledigt. „Wir wollen eine Bürgermeisterin, die gestaltet – und nicht nur verwaltet“, macht FDP-Vormann Thomas Rathcke klar. Sein Plädoyer: „Das ,Weiter so’ der SPD muss aufhören.“ Damit spielt er auf Saxes Slogan bei der Bürgermeisterwahl 2011 an. Linken-Kreischef Sascha Luetkens sagt: „Weiher kann Verwaltung.“ Seine Partei habe „sehr, gute Erfahrungen“ mit ihr gemacht. Zudem: „Nach 850 Jahren, wäre es gut, wenn Lübeck das erste Mal eine Bürgermeisterin hätte.“

Das ungewöhnliche Bündnis aus CDU, Grünen, BfL, FDP, Linken hat bereits erfolgreich zusammen gearbeitet. Sie haben im November 2014 Weiher ins Senatorenamt gewählt. „Es gibt inhaltliche Gemeinsamkeiten“, so Weiher. Ihr Wahlprogramm werde sie mit den fünf Parteien erarbeiten. Kritik an der Kandidatin kommt prompt. „Wir halten es für falsch, mit fünf politisch völlig verschiedenen Parteien eine Kandidatin zu präsentieren“, sagt Kreischef Thomas Misch (Freie Wähler). Das gehe nur „mit einer inhaltsleeren Konsenskandidatin“.

Von Josephine von Zastrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck Innenstadt/St. Lorenz Nord - So feiert Lübeck Oktoberfest!

Lübeck feiert Oktoberfest in der MuK und am Hagebaumarkt. Wir waren am Sonntag dort und haben zahlreiche Eindrücke in einer Bildergalerie festgehalten.

04.10.2016

In der Nacht auf Montag ist ein 33-jähriger Mann in die Untertrave gestürzt. Über eine Stunde befand sich der Mann im Wasser, bis er an Land gezogen werden konnte. Er verstarb wenig später im Krankenhaus.

04.10.2016

Feuerwehreinsatz am Mühlendamm: Hundestaffeln und Taucher sind im Einsatz. Es besteht der Verdacht, dass ein Angler ins Wasser gefallen ist.

02.10.2016
Anzeige