Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Senioren-Ehepaar wehrt sich gegen russische Trickräuber
Lokales Lübeck Senioren-Ehepaar wehrt sich gegen russische Trickräuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 04.09.2013
Anzeige
Kücknitz

Gegen 13.40 Uhr rief ein russisch sprechender Mann bei dem in Kücknitz lebenden Ehepaar russischer Herkunft an, und teilte mit, dass ihr Sohn einen schweren Unfall verursacht habe.

Kurz nach dem Telefonat rief ein angeblicher Rechtsanwalt bei dem Ehepaar an. Dieser behauptete, dass ihr Sohn dringend Geld benötigen würde, um vor dem Gefängnis bewahrt zu werden.

Die Eheleute verrieten am Telefon, dass sie einen größeren Geldbetrag im Haus haben. Der mann gab am Telefon die Seriennummern der Geldscheine durch, da klopfte es an der Wohnungstür.

Das Ehepaar öffnete, plötzlich stürmte ein Mann in die Wohnung und versuchte erfolglos der Frau das Geld zu entreißen. Im Gerangel stürzten alle drei Personen das Treppenhaus vom ersten Stock bis in das Erdgeschoss die steinerne Treppe des Mehrfamilienhauses hinunter. Vorher hatte der Angreifer dem Mann einen Kopfstoß gegeben und ihm mehrfach mit seinem Schuh auf den Kopf geschlagen.

Der Angreifer versuchte noch zu flüchten, brach jedoch vermutlich aufgrund seiner Verletzungen zusammen und konnte noch vor dem Haus von der Polizei, die von Anwohnern verständigt worden war, vorläufig festgenommen werden.

Der 75-jährige Senior wurde schwer verletzt in das UKSH Lübeck gebracht und dort stationär aufgenommen. Seine Frau erlitt einen Schock und Prellungen, musste aber nicht im Krankenhaus versorgt werden.

De 47-jährige, polizeilich bereits in Erscheinung getretene, Tatverdächtige wurde vor Ort ärztlich versorgt und anschließend festgenommen.

Die Ermittlungen in dem Fall führt das Kommissariat 13. Die Staatsanwaltschaft Lübeck beantragt Haftbefehl wegen Raubes. Der Tatverdächtige wird heute Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige