Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Shoppen bei Tanz und Trommelwirbel
Lokales Lübeck Shoppen bei Tanz und Trommelwirbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 06.06.2016
Stimmungsvolles Musizieren auf dem Markt: Katinka Pikora (27) und Sohn Mattis (2) trommeln beim „Drum-Circle“ mit. Auch ohne Vorerfahrung konnte jeder Teil des Percussion-Ensembles werden.

Ein energischer Trommelrhythmus schallt über den Markt. Wie bei einem indianischen Kriegstanz werden die intensiven Schläge auf den rund 50 Bongotrommeln und Eimern immer lauter. Die im Kreis sitzenden Lübecker spielen sich in einen freudigen Rausch. In der Mitte der Runde tanzt eine zierliche Frau mit Sommerhut und koordiniert lächelnd die musikalische Abstimmung mit den Tamburinen und Boomwhackers (Schlaginstrument aus Kunststoffröhren). Mit einem kurzen Luftsprung beendet sie das Intervall, ehe der nächste Einsatz beginnt.„Bei diesem Drum Circle kann jeder spontan mitmachen“, sagt Moderatorin Helga Reihl (45) von der Musikschule Musikum. Auch ohne Vorerfahrung oder Vorbereitung entstehe ein vollwertiges Percussion-Ensemble. „Mit so vielen Leuten zusammen zu spielen, macht Spaß“, sagt Katinka Pikora (27) und blickt zu Sohn Mattis (2), der schon fleißig mittrommelt.

Der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres lockt mit musikalischer Vielfalt zahlreiche Bürger.

Beim zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres, der zum vierten Mal unter dem Motto „Lübeck klingt“ stattfindet, lassen sich die Hansestädter von der Kraft der Musik anstecken. Den ganzen Tag performen Künstler auf einer Bühne auf dem Markt, auf der am Nachmittag auch Christopher Klie (35) mit dem ersten Platz beim Foto-Marathon 2016 geehrt wird.

In der Königstraße vernehmen die schlendernden Bürger eine fröhliche Version von Pete Seegers „If I had a hammer“. Die zarte Stimme gehört Sarah Glowik (19), die mit ihrer Akustikgitarre auf einem Barhocker vor dem ersten „Lübecker Stadtlabor“ musiziert. Die Fachhochschulstudenten Alexander Schmidt (22) und Franziska Ehlers (24) freuen sich über die atmosphärische Begleitung in Form von „Oldies“ aus den 60er- und 70er-Jahren, während sie ihre Legostein-Sammelaktion bewerben. Mit den kleinen bunten Kultsteinchen wollen die angehenden Architekten die Lübecker Altstadt nachbilden (die LN berichteten).

Doch nicht nur in der Altstadt, auch in den Geschäften im Herrenholz, im Gleisdreieck, an der Lohmühle, in Travemünde sowie in Dänischburg herrscht buntes Shopping-Treiben. Im Atrium des Luv- Centers verweilen die Besucher und lauschen den Balladen von Sarah Straub (29) und Pianist Kilian Recknagel (23). Gleich um die Ecke tanzt der Minimalchor „Gehörgänger“

trällernd um die Kunden. „Wir singen die Menschen immer direkt an“, beschreibt Lars Kühn sein singendes Quartett. Viele seien davon zunächst überrascht, genießen das „kleine Konzert“ aber dann im zweiten Moment. „Musik und Shoppen ist eine tolle Kombination“, sagt Besucherin Maxi Alexandra Gassen (26).

Mit dem vielfältigen Angebot wird die Stadt dem Motto „Lübeck klingt“ bis in die Abendstunden gerecht. „Die Besucher wollten bei dem entspannten Ambiente gar nicht mehr nach Hause“, sagt Lübeck-Management-Geschäftsführerin Olivia Kempke (58). Der nächste verkaufsoffene Sonntag „Lübeck klingt“ im Jahr 2017 ist für den 11. Juni bereits beantragt.

Vier Termine pro Jahr

Das Lübeck Management organisiert jährlich vier verkaufsoffene Sonntage in der Hansestadt. Die Termine für 2017 und 2018 hat die Bürgerschaft am 26. Mai bereits beschlossen, der Antrag liegt dem Bürgermeister vor. Demnach werden die Geschäfte 2017 voraussichtlich am 5. März, 11. Juni,

1. Oktober und 5. November öffnen. Der dritte verkaufsoffene Sonntag findet am 2. Oktober, der vierte am 6. November statt.

Christoph Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der 39. Auflage machen Behinderte einen Ausflug auf der Trave.

06.06.2016

Durch ein Überholmanöver am Lindenteller ist eine Radfahrerin am vergangenen Mittwoch, 1. Juni, verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei den Verursacher sowie mögliche Zeugen.

06.06.2016

1966 haben die Kapitäne ihr Patent erhalten – 14 wurden dafür jetzt geehrt.

06.06.2016
Anzeige