Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sieg an der Flachdach-Innendecke
Lokales Lübeck Sieg an der Flachdach-Innendecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 06.11.2013
Jacob Richter (23) aus Neversfelde verschweißt mit Brenner und Spachtel eine Dachbitumennaht. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

„Sie sind die Besten der Besten und genau die Typen, die unser Handwerk braucht!“ Mit diesen Worten gratulierte Fred Schneider allen zehn Teilnehmern des Bundesentscheid im Dachdeckerhandwerk. Alle hätten eine hervorragende Leistung gezeigt, aber nur einer das etwas bessere Händchen gehabt, so der Vizepräsident des Zentralverbandes. Die siebenköpfige Jury unter Vorsitz von Markus Schönfelder kürte Arvid Speßhardt aus Mecklenburg-Vorpommern gestern im Ausbildungszentrum Blankensee zum Sieger. Der 21-Jährige setzte sich knapp gegen den Landessieger aus Schleswig-Holstein, Jacob Richter, und Ilja Karis aus Niedersachsen durch. „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte Speßhardt. „Ich war mit meiner Arbeit nicht immer zufrieden.“

Über zwei Tage hatten die Dachdeckerjunggesellen sich unter den strengen Augen der Jury in drei Aufgabenstellungen gemessen. So mussten sie an Modellen ein Dach aus Ziegeln und Schindeln errichten.

Bewertet wurden Ausführung und Arbeitsweise. Die letzte Aufgabe bestand darin, eine Bitumen-Innendecke an einem simulierten Flachdach aufzusetzen. Bei dieser Arbeitsprobe holte sich Arvid Speßhardt die entscheidenden Punkte für den Sieg. Der Junggeselle hat bei der Firma Benzien in Hagenow gelernt und möchte dort zunächst auch bleiben.

Ganz andere Pläne hat dagegen Jacob Richter. Der 23-Jährige aus Neversfelde bei Malente steht bereits kurz vor der Zwischenprüfung zum Meister und will sich nach erfolgreichem Abschluss im Juni 2014 selbstständig machen. Er hat seine Ausbildung zum Dachdeckergesellen in Plön bei der Firma Behrend absolviert.

Richter und Speßhardt dürfen nun Deutschland bei der Dachdecker-WM im kommenden Jahr in Rumänien vertreten. Der Bundesentscheid wurde nach 1999 zum zweiten Mal im Lübecker Ausbildungspark ausgetragen.

hp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!