Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck So macht Wissenschaft Spaß
Lokales Lübeck So macht Wissenschaft Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 10.06.2017

Dass Wissenschaft nicht dröge sein muss, sondern höchst unterhaltsam sein kann, hat Tilo Strauß von Slam-A-Rama schon mehrfach beim Science Slam unter Beweis gestellt. Am kommenden Sonnabend, 17. Juni, ist es wieder soweit: Ab 22 Uhr liefern sich im Filmhaus, Königstraße 38, sechs Wissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet eine „Schlacht“. Sie präsentieren ihre Forschungsergebnisse aus Natur- und Geisteswissenschaft, Technik und Medizin und wollen dabei das Publikum begeistern. Hierbei sind Requisiten aller Art und voller Körpereinsatz erlaubt bis erwünscht.

. . . Dr. Marcus Friedrich von der TU Braunschweig.
Jutta Teuwsen aus Düsseldorf tritt unter anderem an gegen . . .

Die Themen sind so bunt wie die Fachbereiche. So spricht beispielsweise Dr. Marcus Friedrich von der TU Braunschweig über „Die Psychologie des Auflegens“, während Karla Hajman vom Karolinska Institut Stockholm fordert „Stress dich doch in Ruhe“. Von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf kommt Jutta Teuwsen. Ihr Thema: „Wer nicht hören will, muss sehen. Gewalt, sexueller Missbrauch und Hitler in der Kunst.“ Karl Kleinknecht von der Berliner School of Mind and Brain hingegen befasst sich mit dem Thema „Wenn Erinnerung zur Erkrankung wird“, während Roland Bücker von der Berliner Charité seinem Vortrag den netten Titel „Diarrhö ist mein täglich Brot“ verpasst hat. „Hässlich?!

Nachkriegsarchitektur in Deutschland“ heißt der Beitrag von Slammerin Monika Motylinska von der TU Berlin.

Wissenswertes, gehirnfreundlich serviert: Wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, ist der Science Slam ein Wettbewerb der kreativen Köpfe. Das Publikum bildet die Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends zum Sieger gekürt wird und das güldene „Science Slam Gehirn“ als Trophäe nach Hause tragen darf. Schüler und Studenten zahlen neun Euro Eintritt, alle anderen zehn Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Filmhaus, bei Hugendubel und im Pressezentrum.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue „S-Corner“ des Lübecker Kreditinstituts haben junge Leute geplant und entwickelt – Beratung in vollkommen entspannter Atmosphäre.

10.06.2017

Wegen des Sieben-Türme-Triathlons müssen sich Autofahrer heute auf einige Umwege einstellen. Zwischen 7 Uhr und 17.30 Uhr sind mehrere Straßen gesperrt.

10.06.2017

Kommissar Birger Andresen kommt an die Grenzen der Belastbarkeit – Lesung Ende Juni.

10.06.2017
Anzeige